Qtopia auf Debian übersetzen

11/08/2008 - 18:36 von Michael Schuerig | Report spam
Ich versuche die GPL-Version von Qtopia auf Debian/sid zu installieren
und scheitere schon beim make. Das configure-Skript oder qmake oder
sonstwer verwendet den Standard-Compiler, g++ 4.3, womit es aber nicht
geht. g++ 4.2 würde es vermutlich tun, weil dort der dynamic_cast in
einem Header, an dem 4.3 hàngen bleibt, noch nicht vorkommt.

Dummerweise habe ich bisher keinen Weg gefunden, dem Ding beizubringen,
dass es einen bestimmte Compiler verwenden soll. Versucht habe ich

export CC=/usr/bin/gcc-4.2
export QMAKE_CC=/usr/bin/gcc-4.2
export QMAKE_CXX=/usr/bin/g++-4.2

und ein paar andere.

Michael

Michael Schuerig
mailto:michael@schuerig.de
http://www.schuerig.de/michael/
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Wichmann
13/08/2008 - 10:54 | Warnen spam
Michael Schuerig schrieb:

Ich versuche die GPL-Version von Qtopia auf Debian/sid zu installieren
und scheitere schon beim make. Das configure-Skript oder qmake oder
sonstwer verwendet den Standard-Compiler, g++ 4.3, womit es aber nicht
geht. g++ 4.2 würde es vermutlich tun, weil dort der dynamic_cast in
einem Header, an dem 4.3 hàngen bleibt, noch nicht vorkommt.

Dummerweise habe ich bisher keinen Weg gefunden, dem Ding beizubringen,
dass es einen bestimmte Compiler verwenden soll. Versucht habe ich

export CC=/usr/bin/gcc-4.2
export QMAKE_CC=/usr/bin/gcc-4.2
export QMAKE_CXX=/usr/bin/g++-4.2

und ein paar andere.

Michael




Viele Wege führen nach Rom:

1. Du könntest die Makefile bearbeiten, damit da der richtige gcc und
g++ drin steht. Wenn er da drin steht.

2. Den Symlink umbiegen:

sudo ln -sf /usr/bin/g++{-4.2,}

Und dann mal hoffen, dass sich g++-4.2 und gcc-4.3 vertragen (gut, den
Symlink kannst du auch umbiegen).

HTH,
Markus
Nur weil ein Genie nix reißt, muß ja nun nicht gleich jeder Idiot
pausieren... Bully hats ja auch geschafft.

Ähnliche fragen