Quarzuhrregulierung, wie?

26/04/2010 - 23:44 von Axel Rauch-Grapengeter | Report spam
Hallo,

ich habe vor mir eine "TN Quarzhauptuhr A", (so eine wie hier):
http://www.elektrouhr.de/Haupt-_Mut...-hu_a.html

und möchte diese Uhr gerne extern/elektrisch in ihrer Ganggenauigkeit
beeinflussen. In den Unterlagen zu dieser Uhr lese ich:

"Fernregulierung: zur selbsttàtigen Gleichlaufregulierung der
Quarzhauptuhr A wird der Zeitzeichengleichlaufregler 40.1012.4840 an der
Klemme "+R" und "-" an die Quarzhauptuhr A angeschlossen. Hierdurch
entfàllt eine manuelle Regulierung"

Na, so ein Modul hàtte ich doch gerne ;-)

Schaltplanausschnitt dazu ("+R" findet sich links unten):
http://img517.imageshack.us/img517/5649/uhr.gif

Irgendeine Logik zum Abgleich mit einer Funkuhr fàllt mir sicher ein,
nur wie "speise" ich das Ergebnis eines Uhrenvergleichs dann hier ein?

Im Normalbetrieb messe ich an "+R" ggü. "-" ca. 3,3V.

Hat da jemand einen Ansatz dazu?

TIA, Axel

Wie soll ich wissen, was ich denke,
bevor ich höre, was ich sage?
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
27/04/2010 - 00:37 | Warnen spam
On Mon, 26 Apr 2010 23:44:57 +0200, Axel Rauch-Grapengeter
wrote:

Hallo,

ich habe vor mir eine "TN Quarzhauptuhr A", (so eine wie hier):
http://www.elektrouhr.de/Haupt-_Mut...-hu_a.html

und möchte diese Uhr gerne extern/elektrisch in ihrer Ganggenauigkeit
beeinflussen. In den Unterlagen zu dieser Uhr lese ich:

"Fernregulierung: zur selbsttàtigen Gleichlaufregulierung der
Quarzhauptuhr A wird der Zeitzeichengleichlaufregler 40.1012.4840 an der
Klemme "+R" und "-" an die Quarzhauptuhr A angeschlossen. Hierdurch
entfàllt eine manuelle Regulierung"

Na, so ein Modul hàtte ich doch gerne ;-)

Schaltplanausschnitt dazu ("+R" findet sich links unten):
http://img517.imageshack.us/img517/5649/uhr.gif

Irgendeine Logik zum Abgleich mit einer Funkuhr fàllt mir sicher ein,
nur wie "speise" ich das Ergebnis eines Uhrenvergleichs dann hier ein?

Im Normalbetrieb messe ich an "+R" ggü. "-" ca. 3,3V.

Hat da jemand einen Ansatz dazu?

TIA, Axel



Den Quarz "ziehen" über die Kapazitàtsdiode, is eh ganz banal...
Die Spannung am R Eingang variieren.

w.

Ähnliche fragen