Qubit präsentiert tiefgreifendes Upgrade seiner DXM-Plattform, um Vermarkter bei der Umsetzung ihrer Experience-Delivery-Strategie zu unterstützen, ohne an Datensilos scheitern zu müssen

27/04/2016 - 22:36 von Business Wire

· Qubit nutzt jüngste Serie-C-Investition in Höhe von 40 Mio. US-Dollar unter der Leitung von Goldman Sachs zur Verbesserung seiner DXM-Plattform · Laut globaler Modemarke Jockey International, Inc. versetzt die neue Version die Unternehmen in die Lage, „die vollständigen Nutzerbesuche“ auf beispiellose Weise zu personalisieren · Neue Funktionen von Adaptive Targeting und Visitor Cloud Data Exchange versetzen die Vermarkter in die Lage, die Wünsche im Hinblick auf die Kundenerlebnisse umfassend und durchgängig im Rahmen eines bequemen integrierten Workflows zu erfüllen, ohne Gefahr zu laufen, aufgrund eines Datensilos zu scheitern..

Qubit präsentiert tiefgreifendes Upgrade seiner DXM-Plattform, um Vermarkter bei der Umsetzung ihrer Experience-Delivery-Strategie zu unterstützen, ohne an Datensilos scheitern zu müssen

Qubit, Vorreiter in der Schaffung von Data-First-Kundenerfahrungen, präsentiert ein umfassendes Upgrade seiner erstklassigen Digital-Experience-Management-Plattform. Diese Entwicklung markiert einen entscheidenden Schritt im Hinblick auf die Art und Weise, wie Vermarkter Online-Kunden verstehen, segmentieren und erreichen.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160427006836/de/

Qubit's new platform upgrade puts more power in the hands of marketers through real-time segmentatio ...

Qubit's new platform upgrade puts more power in the hands of marketers through real-time segmentation (Photo: Business Wire)

In einer anspruchsvollen E-Commerce-Landschaft, in der die Kunden zunehmend bessere Kundenerlebnisse erwarten, ist das Übertreffen dieser Erwartungen von ausschlaggebender Bedeutung für den Geschäftserfolg geworden. Die neue Version der DXM-Plattform von Qubit wird Unternehmen aller Branchen in die Lage versetzen, Erkenntnisse über ihre Kunden schneller und effektiver umzusetzen.

Der neue Funktionsumfang wurde eingeführt, um die Unternehmen in die Lage zu versetzen, „den Erwartungen von morgen zu trotzen”, wobei Qubit ein neues Niveau an Geschwindigkeit, Bedienerfreundlichkeit und Fähigkeiten für Unternehmen bereithält, die eine datengesteuerte Personalisierung anstreben.

Beispielsweise werden Marken in der Lage sein, die neue Adaptive Targeting Funktion einzusetzen, um Aktualisierungen automatisch und in Echtzeit in Kundensegmenten einzusehen und zu integrieren, wobei jedes neue Online-Event von großer Bedeutung für die angestrebte Kundenbindung sein kann. Adaptive Targeting ist vernetzt mit der neuen Visitor Cloud Data Exchange (VCDX): einer Sammlung von Diensten, die Vermarkter unterstützen, ihre Kundendaten schneller und bequemer auszulesen und zu integrieren, sodass sie diese verwenden können, um einen größeren Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Insgesamt versetzt diese neue Version die Vermarkter in die Lage, die Wünsche im Hinblick auf die Kundenerlebnisse umfassend und durchgängig zu erfüllen. Dies umfasst die Datensammlung bis hin zu Reporting und Analytik auf dem gesamten Weg zur Umsetzung im Rahmen eines bequemen integrierten Workflows, ohne dabei Gefahr zu laufen, aufgrund eines Datensilos zu scheitern.

„Das Verständnis des Verhaltens und der Präferenzen der Besucher ist von großer Bedeutung, jedoch nur die halbe Wegstrecke auf dem Weg zum Ziel”, so Graham Cooke, CEO von Qubit. „Das Wettrennen ist eröffnet, die Vermarkter mit denjenigen Tools auszustatten, um diese Erkenntnisse umzusetzen und bessere Kundenerlebnisse zu fördern. Jedes Unternehmen wird kontinuierlich von seinen Kunden beurteilt. Wir wissen, dass mehr als schrittweise Veränderungen erforderlich sein werden, um die sich stetig entwickelnden Erwartungen dieser Kunden zu übertreffen.”

Adaptive Targeting wird Unternehmen unterstützen, ihre Kundendaten auf eine Art und Weise zu operationalisieren und zu aktivieren, die sich zuvor stets als schwierig erwiesen haben. Die einzelnen Kunden sind flüchtig. Ihre Bedürfnisse, Wünsche und Vorlieben können sich rasch verändern. Die Vermarkter können häufig feststellen, dass ihre Erkenntnisse über ihre Kunden zu einem beliebigen Zeitpunkt bereits 10 Minuten später überholt sein können, wenn ein Kunde seine Meinung ändert.

Die Segmentierungstechnologie von Adaptive Targeting berücksichtigt neue Erkenntnisse, sobald sie aus unterschiedlichen Datenquellen gesammelt oder gewonnen wurden. Adaptive Targeting passt Segmente automatisch an oder aktualisiert sie, um diesen Veränderungen in Bezug auf Verhalten oder Präferenzen der Besucher Rechnung zu tragen, sodass jederzeit die äußerst relevante Kundenbindung gewährleistet wird.

Häufig ist die Herausforderung, mit der Unternehmen konfrontiert werden, nicht der Mangel an Kundendaten sondern ob und wie schnell diese Daten an einem Ort zur Verfügung gestellt werden können, wo sie benötigt werden. VCDX bietet den Nutzern unterschiedliche Möglichkeiten, die Kundendaten online oder offline, per Streaming, im Rahmen von Umfragen oder durch statische Verfahren zu sammeln. Die Unternehmen können auch direkt mit der Visitor Cloud über ihre eigene Business-Intelligence-Software wie Looker oder Tableau vernetzt werden. VCDX wurde entwickelt, um die Kundendaten der Unternehmen schneller auszulesen, um sie unmittelbar für Segmentierungen, Targeting-Zwecke oder „Experience Delivery“ zur Verfügung stellen zu können.

Qubit hat darüber hinaus Abandonment Recovery und Customer Preferences eingeführt, um sein wachsendes Portfolio an sofort einsetzbaren Experience-Management-Lösungen zu erweitern. Das Portfolio umfasst bereits Social Proof, Product Recommendations, Merchandising und Landing Page Optimization.

Die Aktualisierung der Plattform ist der erste Schritt nach der Serie-C-Investition unter der Leitung von Goldman Sachs in Höhe von 40 Mio. US-Dollar im Februar. Diese Mittelbeschaffung, an der sich auch Accel, Salesforce Ventures und Sapphire Ventures beteiligten, spiegelt die rasche Entwicklung der Kundendaten-Plattform von Qubit wider.

Die Unterwäsche-Modemarke Jockey International Inc. gehört zu den Kunden von Qubit, die bereits von der neuen Qubit Plattform bei der Förderung herausragender Kundenerlebnisse profitieren.

Tim McCue, Vice President of Ecommerce bei Jockey International Inc, erklärte: „Mein Team ist äußerst erfreut über Adaptive Targeting und insbesondere über seine ‚Segmentierungs‘-Funktionalität. Die Handhabung unserer Segmente ist nun aufgrund der integrierten Struktur der Plattform von Qubit bequemer als jemals zuvor. Durch die Identifizierung dieser Segmente personalisieren wir die vollständigen Nutzerbesuche und stärken im Zuge der sich stetig entwickelnden Kundenbedürfnisse die Kundenbindung.

„Qubit versetzt uns darüber hinaus in die Lage, unsere höher gesteckten Datenziele zu verwirklichen. In der Zukunft werden wir bestrebt sein, die umfangreichen Verhaltensdaten von Qubit mit weiteren Quellen, wie etwa Daten über die Kundenpräferenzen zusammenzuführen. Dieses holistische Datenkonzept unterstützt unsere Zielsetzung, als kundenorientiertes Unternehmen erfolgreich zu sein.”

Graham Cooke erklärte: „Die Produkte, die wir im Jahr 2016 auf den Markt bringen werden, dienen alle dazu, den Erwartungen von morgen trotzen zu können. Wir streben nach einer Zukunft in der Qubit jedem digitalen Touchpoint unserer Kunden zum Erfolg verhelfen kann. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir die wichtigsten und am meisten personalisierten Kundenerlebnisse ermöglichen.

- ENDE -

Über Qubit

Qubit ist Vorreiter in der Schaffung von Data-First-Kundenerfahrungen.

Qubit bietet eine weiße Leinwand für Unternehmen, um ihre großartigen Ideen zu verwirklichen. Ob es sich um die Nutzung der Datenwissenschaft oder die Umsetzung von in hohem Maße zielgerichteter Personalisierungen handelt, wir entwickeln Innovationen und versetzen die Vermarkter in die Lage, dass sie niemals von digitalen Hindernissen am Erfolg gehindert werden können.

Unser E-Hub umfasst Analytik, Segmentierung, A/B-Tests und Web-Personalisierung mithilfe der Visitor Cloud, einer Echtzeit-Datenlieferkette, die Daten in all Ihren Marken-Touchpoints im Rahmen einer einheitlichen Sicht auf den Kunden vernetzt. Diese Infrastruktur versetzt die Vermarkter in die Lage, mächtige Personalisierungs-Tools in großem Maßstab einzusetzen und dabei unterschiedliche Datenquellen zu nutzen. Darüber hinaus unterstützt unser Technik-Team mithilfe dieser Struktur eine kundenspezifische Entwicklung.

Qubit wurde von Forrester als marketingorientierte Technologie mit „proprietärem, Best-in-Breed-Angebot“ für mobile und Web-Analysen sowie für Tests und Optimierungen anerkannt. Wir genießen das Vertrauen, einen entscheidenden Einfluss auf das Endergebnis ausüben zu können. Dieses Vertrauen schenken uns einige der bedeutendsten Marken im Bereich E-Commerce, darunter TOPSHOP, Uniqlo, John Lewis, bebe und Staples.

Bis heute haben wir Mittel in Höhe von 76 Mio. US-Dollar von Accel Partners, Balderton Capital, Goldman Sachs, Salesforce Ventures und Sapphire Ventures eingeworben.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Ansprechpartner für zusätzliche Informationen:
Qubit
Mark Choueke
Tel.: +44 7832 139827


Source(s) : Qubit