QuickTime: Audio-Problem

20/03/2011 - 08:15 von spamfalle2 | Report spam
Ich habe jahrelang mit EyeTV Fernsehfilme aufgenommen. Anfangs auch
damit geschnitten, spàter gleich als Program-Stream exportiert und mit
MPEG StreamClip geschnitten (habe das MPEG-2 PlugIn für QuickTime
gekauft, 29€ oder so) weil EyeTV keinen sauberen Schnitt hinbekommt, das
baut immer 2 Übergangs-Frames mit Klötzchenmuster ein.
Aus MPEG StreamClip die allermeisten dann einfach nur "gesichert" (wobei
das Format MPEG-2 erhalten bleibt), ein paar wenige umcodiert in h.264,
weil das bei meinem Aufnahmerechner (PowerBook G4 800 Titanium mit 512MB
RAM) seeeehr lange dauerte.
Dutzende dieser Filme habe ich dann auf Daten-DVDs archiviert, da ich eh
keinen Fernseher samt DVD-Player habe und die Filme nur am Mac mit 23"
Cinema-Display ansehe.

Diese Filme konnte ich (ebenfalls jahrelang) mit verschiedenen Macs
unter 10.4 bis 10.6 mit dem QuickTime Player oder auch MPEG StreamClip
problemlos ansehen.
Seit ein paar Monaten sind die alle stumm, und zwar sowohl bei meinem
aktuellen MacBookPro unter 10.6.6 als auch beim letzten PowerBook G4
unter 10.5.8. Es muss an irgendeinem QuickTime-Update liegen, denn das
betrifft nicht nur den QuickTime Player, sondern auch MPEG StreamClip.
Ich kann die Filme nur noch mit Ton abspielen, indem ich sie auf EyeTV
dragge. Das hat ja einen eigenen MPEG-Decoder und kann Fernsehfilme auch
ohne das QuickTime-MPEG-PlugIn abspielen.

Gestern hatte ich versucht, von YouTube heruntergeladene 10-Min.
Schnipsel (h.264) mit MPEG StreamClip wieder zusammenzusetzen. Ich habe
also den ersten Teil auf MPEG Streamclip gezogen, cmd-C getippt, den
zweiten Teil ins Fenster gezogen, cmd-V getippt. Der Film war
anschließend 20 Min. lang und wurde in MPEG Streamclip nach wie vor mit
Ton abgespielt. Cmd-S (Save as...), cmd-W (Close).
Danach das Resultat wieder in MPEG Streamclip gezogen: Kein Ton...
MediaInfo Mac zeigt auch an, dass im Film nur noch ein VideoStream
enthalten ist und kein AudioStream.

Kennt jemand das Problem und evtl. gar eine Lösung?

In a world without walls and fences,
who needs windows and gates?
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Jaeger
20/03/2011 - 13:21 | Warnen spam
In article ,
(Marc Stibane) wrote:

Ich habe jahrelang mit EyeTV Fernsehfilme aufgenommen. Anfangs auch
damit geschnitten, spàter gleich als Program-Stream exportiert und mit
MPEG StreamClip geschnitten (habe das MPEG-2 PlugIn für QuickTime
gekauft, 29€ oder so) weil EyeTV keinen sauberen Schnitt hinbekommt, das
baut immer 2 Übergangs-Frames mit Klötzchenmuster ein.
Aus MPEG StreamClip die allermeisten dann einfach nur "gesichert" (wobei
das Format MPEG-2 erhalten bleibt), ein paar wenige umcodiert in h.264,
weil das bei meinem Aufnahmerechner (PowerBook G4 800 Titanium mit 512MB
RAM) seeeehr lange dauerte.
Dutzende dieser Filme habe ich dann auf Daten-DVDs archiviert, da ich eh
keinen Fernseher samt DVD-Player habe und die Filme nur am Mac mit 23"
Cinema-Display ansehe.

Diese Filme konnte ich (ebenfalls jahrelang) mit verschiedenen Macs
unter 10.4 bis 10.6 mit dem QuickTime Player oder auch MPEG StreamClip
problemlos ansehen.
Seit ein paar Monaten sind die alle stumm, und zwar sowohl bei meinem
aktuellen MacBookPro unter 10.6.6 als auch beim letzten PowerBook G4
unter 10.5.8. Es muss an irgendeinem QuickTime-Update liegen, denn das
betrifft nicht nur den QuickTime Player, sondern auch MPEG StreamClip.
Ich kann die Filme nur noch mit Ton abspielen, indem ich sie auf EyeTV
dragge. Das hat ja einen eigenen MPEG-Decoder und kann Fernsehfilme auch
ohne das QuickTime-MPEG-PlugIn abspielen.

Gestern hatte ich versucht, von YouTube heruntergeladene 10-Min.
Schnipsel (h.264) mit MPEG StreamClip wieder zusammenzusetzen. Ich habe
also den ersten Teil auf MPEG Streamclip gezogen, cmd-C getippt, den
zweiten Teil ins Fenster gezogen, cmd-V getippt. Der Film war
anschließend 20 Min. lang und wurde in MPEG Streamclip nach wie vor mit
Ton abgespielt. Cmd-S (Save as...), cmd-W (Close).
Danach das Resultat wieder in MPEG Streamclip gezogen: Kein Ton...
MediaInfo Mac zeigt auch an, dass im Film nur noch ein VideoStream
enthalten ist und kein AudioStream.

Kennt jemand das Problem und evtl. gar eine Lösung?





Das hat irgendwas mit dem MPEG2-Plugin zu tun, das Problem hatte ich
auch, weiß aber nicht mehr, wie ich das gelöst hatte.


Habe doch noch was gefunden:

Quicktime: MPEG2 muxed without audio

The new MPEG2 component for Quicktime 7.6 solved it in my case !

If you have issues, try this:

1) trash the (old) MPEG2 component manually from
"System/Library/Quicktime/"
2) restart
3) complete cleanup with Onyx (every possible cleanup)
4) restart
5) install the new "component for QT 7.6"
6) restart


Probier's mal, bei mir hatte es geholfen. Bitte keine Ausrede a la 'Habe
schon die neue Komponenete' oder so, mach es einfach genau so.



Gruß

Michael

Macintosh. Was sonst?

Ähnliche fragen