Quicktime Broadcaster

30/08/2007 - 12:31 von Jens Peter Moeller | Report spam
Hallo Zusammen,

wir wollen demnàchst eine Veranstaltung filmen und live
über unsere Website streamen. Dazu nehmen wir natürlich
einen professionellen Streaming-Dienstleiter in Anspruch.
Nur das Filmen und die Codierung müssen wir selber übernehmen.

Weil wir fast alle nur mit Macs arbeiten, und auch unsere Besucher
von gelegentlichen Online-Videos schon an Quicktime gewöhnt sind,
habe ich das ganze mal mit dem Quicktime Broadcaster gestestet.

Also als Eingang eine DV-Videokamera, als Codec H.264 gewàhlt,
Auflösung 480x360. Als erstes wundert mich schon mal, daß man
keine feste Bitrate einstellen kann. Da gibt's nur eine "maximale".
Fast egal was ich da einstelle, z.B. 600 KBit/s, die tatsàchlich
dümpelt irgendwo um die 200 rum. Dem enstprechend miserabel sieht
das Ergebnis aus - Verwaschen, Artefakte, usw.

Kennt sich jemand mit diesem Programm aus? Wie bekomme ich da
eine halbwegs akzeptable Qualitàt und Bitrate hin?


Gruß
JPM
 

Lesen sie die antworten

#1 spam.astacus
30/08/2007 - 13:34 | Warnen spam
Jens Peter Moeller wrote:

Also als Eingang eine DV-Videokamera, als Codec H.264 gewàhlt,
Auflösung 480x360. Als erstes wundert mich schon mal, daß man
keine feste Bitrate einstellen kann. Da gibt's nur eine "maximale".
Fast egal was ich da einstelle, z.B. 600 KBit/s, die tatsàchlich
dümpelt irgendwo um die 200 rum. Dem enstprechend miserabel sieht
das Ergebnis aus - Verwaschen, Artefakte, usw.



Schlechte Leitung?
Die Rate wird runtergeschaltet, wenn bestimmte Werte für delay, jitter
etc. überschritten werden. Das liegt nicht an der Software.
Probiere mal H.263 oder H.263+.
Und laß Dich von Deinem professionellen Dienstleister beraten! Dazu ist
er da.
Daniel

"Worüber man nicht reden kann, darüber muss man schweigen"
ist leider nicht in das Denken von Fussballkommentatoren
eingegangen.
Michael A. Specka

Ähnliche fragen