THE QUIET POODLE 2

30/09/2009 - 14:00 von Lone | Report spam
Um den wahren Ursprung des Mikrowellenhintergrundes herauszufinden,
schlage ich folgendes Experiment vor: hat er nichts mit einem Urknall
zu tun, sondern ist nur das über Rot und Infrarot schließlich in den
Mikrowellenbereich verschobene Licht fernster Galaxien, (die auf diese
weise unsichtbar werden), dann müssten in diesen Mikrowellen
ABSORBITIONSLINIEN von Elementen (oder deren Residuen) auszumachen
sein, so wie man sie auch Infraroten findet. Wird eine solche
gefunden, bricht das UKM in sich zusammen wie ein Kartenhaus. Bis dato
hat noch niemand danach gesucht.
Ein Experimentalaufbau für eine solche Suche wàre vorzuschlagen.
THE QUIET POODLE

ad fontes

Lone
 

Lesen sie die antworten

#1 Kurt Bindl
30/09/2009 - 14:36 | Warnen spam
Lone wrote:
Um den wahren Ursprung des Mikrowellenhintergrundes herauszufinden,
schlage ich folgendes Experiment vor: hat er nichts mit einem Urknall
zu tun, sondern ist nur das über Rot und Infrarot schließlich in den
Mikrowellenbereich verschobene Licht fernster Galaxien, (die auf diese
weise unsichtbar werden), dann müssten in diesen Mikrowellen
ABSORBITIONSLINIEN von Elementen (oder deren Residuen) auszumachen
sein, so wie man sie auch Infraroten findet. Wird eine solche
gefunden, bricht das UKM in sich zusammen wie ein Kartenhaus. Bis dato
hat noch niemand danach gesucht.
Ein Experimentalaufbau für eine solche Suche wàre vorzuschlagen.
THE QUIET POODLE

ad fontes

Lone




Die Hintergrundstrahlung dürfte Licht von sich mit >c entfernenden Galxieen
sein.
Denn es gibt keinen Grund warum wir das Licht dieser Quellen nicht sehen
könnten.

Kurt

Ähnliche fragen