Radioaktiver Zerfall

10/03/2009 - 15:22 von Der Gekreuzigte | Report spam
Ich muß immer wieder an Italien denken :

http://www.youtube.com/watch?v=xoco58gF8h0

+++++++++

Angenommen in einem hermetisch geschlossenem Gefàß

befindet sich 1 Kilo Helium 4 ( gasförmig, flüssig, oder

von mir aus auch fest ).

Dieses Atom hat 2 n und 2 p.

Ein n kann zu p und e- zerfallen, also ein H - Atom werden.


Nach gewisser Zeit T(1/2) befinden sich 50 Gewichtsprozente He4 und
50 Prozent H im Gefàß.

Wie groß ist T(1/2) ? . ich komm nicht drauf.

Hinweis könnte sein : Blei ist eine Art Ende der Zerfallsreihe !
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Most
10/03/2009 - 18:44 | Warnen spam
Der Gekreuzigte writes:

Ich muß immer wieder an Italien denken :

http://www.youtube.com/watch?v=xoco58gF8h0

+++++++++

Angenommen in einem hermetisch geschlossenem Gefàß

befindet sich 1 Kilo Helium 4 ( gasförmig, flüssig, oder

von mir aus auch fest ).

Dieses Atom hat 2 n und 2 p.

Ein n kann zu p und e- zerfallen, also ein H - Atom werden.


Nach gewisser Zeit T(1/2) befinden sich 50 Gewichtsprozente He4 und
50 Prozent H im Gefàß.

Wie groß ist T(1/2) ? . ich komm nicht drauf.



Falls Du keine Energie aufwendest, um die Heliumkerne zu spalten, wàre
meine vorsichtige Schàtzung T_1/2 > 10^30 Jahre.
(Das ist ca. die untere Schranke für die Halbwertszeit von Protonen)

Hinweis könnte sein : Blei ist eine Art Ende der Zerfallsreihe !



Nö.

Ähnliche fragen