Radioaktivität richtig messen.

20/03/2011 - 09:06 von wernertrp | Report spam
Wie mißt man Radioaktivitàt richtig ?
Als Privatmann.
Mit kleinem Budget.
Wie schàdlich ist welcher Typ von Radioaktivitàt für den Menschen, die
Kinder, die Dosis, die Dauereinwirkung.

Ist das nicht schon eine Doktorarbeit ?

Sprengt dies mein Budget ?

Können Meßgeràte lügen ?
 

Lesen sie die antworten

#1 Hergen Lehmann
20/03/2011 - 09:47 | Warnen spam
Am 20.03.2011 09:06, schrieb wernertrp:
Wie mißt man Radioaktivitàt richtig ?
Als Privatmann.
Mit kleinem Budget.



Gar nicht. Geigerzàhler sind aus aktuellem Anlass ausverkauft und sind
auch in besseren Zeiten nicht gerade Billigware. Jedenfalls, wenn es ein
Geràt sein soll, das von einem Laien direkt interpretierbare Messwerte
(=>Äquivalentdosis) liefern soll.

Vermutlich werden die Chinesen den Markt aber schon erkannt haben, und
in Kürze gibt es im Esoterikfachhandel Platikschachteln, die lustig vor
sich hinclickern und dazu Fantasiezahlen anzeigen. ;)

Wie schàdlich ist welcher Typ von Radioaktivitàt für den Menschen, die
Kinder, die Dosis, die Dauereinwirkung.



Darüber gibt es jede Menge Literatur => Google, amazon, ...

Ist das nicht schon eine Doktorarbeit ?



Um in diesem Themengebiet noch eine Doktorarbeit schreiben zu können,
musst du dir vermutlich schon einen sehr speziellen Aspekt herausgreifen.

Sprengt dies mein Budget ?



Vermutlich.

Können Meßgeràte lügen ?



Wer misst, misst Mist. Das gilt besonders für Messgrössen, die man nicht
"sehen" kann, und bei denen man folglich die Plausiblitàt der Ergebnisse
nicht überprüfen kann.

Hergen

Ähnliche fragen