Radioempfänger via Microcontroller steuerbar

13/05/2008 - 19:15 von Ulrich Eckhardt | Report spam
Hallo,

ich suche eine Möglichkeit möglichst einfach einen Radioempfànger zu
bauen, der via Microcontroller ansteuerbar ist. Jetzt habe ich diverse
ICs z.B. von SI-Labs oder Philipps gefunden, bei denen das mit wenigen
externen Bauteilen möglich wàre. Einen TEA5767 konnte ich sogar kaufen
;-). Nur ist das SOT358 Gehàuse nicht wirklich Hobbyelektronikerfreundlich.

Gibt es Alternativen zu diesem IC (darf auch DAB tauglich sein) bzw.
gibt es irgendwo eine Beschreibung, wie man ohne Profiequipment ein
solches IC doch verbauen kann?

Das ganze soll mal ein Radiowecker geben, der die Zeit dann auch via
RDS die Zeit stellen kann. HiFi-Qualitàt ist also nicht gefragt.

Falls das was wird, werde ich das Projekt dann als Open-Source
ins Netz stellen.

Uli
Ulrich Eckhardt http://www.uli-eckhardt.de

Ein Blitzableiter auf dem Kirchturm ist das denkbar stàrkste
Misstrauensvotum gegen den lieben Gott. (Karl Krauss)
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Metschulat
14/05/2008 - 13:25 | Warnen spam
Ulrich Eckhardt schrieb:
Hallo,

ich suche eine Möglichkeit möglichst einfach einen Radioempfànger zu
bauen, der via Microcontroller ansteuerbar ist. Jetzt habe ich diverse
ICs z.B. von SI-Labs oder Philipps gefunden, bei denen das mit wenigen
externen Bauteilen möglich wàre. Einen TEA5767 konnte ich sogar kaufen
;-). Nur ist das SOT358 Gehàuse nicht wirklich Hobbyelektronikerfreundlich.

Gibt es Alternativen zu diesem IC (darf auch DAB tauglich sein) bzw.
gibt es irgendwo eine Beschreibung, wie man ohne Profiequipment ein
solches IC doch verbauen kann?



Hallo,

schau' mal im Netz nach Projekten mit TDA7000, TDA7010 und TDA7021, z.B.
http://electronics-diy.com/TDA7000_FM_Receiver.php



Gruss * Holger Metschulat
Holger * e-mail: , http://home.arcor.de/estw
"Internet-Nutzung ist ein Privileg und kein Recht."
(Rechnerraum-Ordnung an der Uni von 1994)

Ähnliche fragen