RAID 1 als Backup

23/11/2007 - 19:17 von Michael Calo | Report spam
Hallo!
Ich habe eine Frage bezüglich des Missbrauchs des RAID1 Systems mit Windows
Server 2003 als Software.
Es wàre doch möglich, wenn bei einem SATA RAID 1 System eine Festplatte in
einem Wechselrahmen eingebaut wàre und man diese durch eine gleiche
Festplatte auswechselt. Da würde das System die "neue"/leere Platte
spiegeln und man hàtte ein Backup.
Oder sehe ich das falsch?

Danke!
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Wildgruber
23/11/2007 - 19:31 | Warnen spam
On Fri, 23 Nov 2007 19:17:20 +0100, Michael Calo wrote:

Es wàre doch möglich, wenn bei einem SATA RAID 1 System eine Festplatte in
einem Wechselrahmen eingebaut wàre und man diese durch eine gleiche
Festplatte auswechselt. Da würde das System die "neue"/leere Platte
spiegeln und man hàtte ein Backup.
Oder sehe ich das falsch?



Die Idee Datensicherungen auf einer Festplatte zu machen ist scheinbar
nicht mehr totzukriegen. Im Prinzip kommts darauf an wieviel dir deine
Daten wert sind ;-)

Steht die Existenz einer Firma dabei auf dem Spiel werde ich die Aussage
definitiv mit *Nein* beantworten.

Die Frage ob der Verlust meiner digitalen Bilder zu verschmerzen ist, würde
ich definitiv ebenfalls mit *Nein* beantworten.

Stellt sich aber die Frage ob der Verlust meiner MP3 oder Movie Sammlung zu
verschmerzen ist, würde ich bedingt mit *Ja* beantworten.

In Zusammenhang mit deiner Idee Daten auf einer Festplatte (wo immer die
auch versteckt werden mag) als Backup zu betrachten würde ich bei og
Gewichtung genau die selben Antworten liefern.

Bye Tom
"Ich lebe vom Schreiben und schreibe vom Leben.
Ich rede vom Leben und schreibe vom Reden.
Ich rede beim Schreiben und schweige beim Reden.
Ich lebe vom Bleiben und bleibe am Leben" (Johann König)

Ähnliche fragen