Raid 10 oder Raid 5

04/10/2007 - 22:24 von Michael Koch | Report spam
Hallo zusammen,

wir haben einen neuen Fileserver bekommen (PowerEdge 2900). Dieser hat 10
SATA - Platten mit jeweils 750 GB drin. Nun stellt sich mir die Frage,
welchen Raid Level man am sinnvollsten wàhlen sollte. Auf dem Server soll
Windows 2003 R2 Standard x64 laufen. Er soll eigentlich "nur" als File-,
Print, AD-Server dienen. Jedoch sind einige große Wissenschaftliche Dateien
darauf abgelegt.

Ich habe mir dann mal ein paar Gedanken über die beiden Level gemacht.

Raid 5


+ Man verliert nur 2*750 GB an Redundanz (incl Hotspare)
+ Es können, wenn das Hotspare neu erstellt ist, auch 2 HDs ausfallen
+ Schneller Lesezugriff

- Schlechter Schreibzugriff


Raid 10
-
+ Schneller Lese- und Schreibzugriff
+ Wenn es gut làuft und jeweils eine Platte aus dem Mirror ausfàllt, können
bis zu 5 HDs ausfallen

- Wenn 2 Platten aus einem Mirror ausfallen ist das komplette Array über
den Jordan
- Man verliert die Hàlfte der Gesamtkapazitàt an Redundanz

Irgendwie tendiere ich immer noch Richtung RAID 5, weil ich keine unbedingt
zwingenden Vorteile bei RAID 10 erkennen kann.

Was meint ihr dazu?

Gruß
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus Urban
05/10/2007 - 08:39 | Warnen spam
Hallo Michael,

Michael Koch schrieb:
Hallo zusammen,

wir haben einen neuen Fileserver bekommen (PowerEdge 2900). Dieser hat 10
SATA - Platten mit jeweils 750 GB drin. Nun stellt sich mir die Frage,
welchen Raid Level man am sinnvollsten wàhlen sollte. Auf dem Server soll
Windows 2003 R2 Standard x64 laufen. Er soll eigentlich "nur" als File-,
Print, AD-Server dienen. Jedoch sind einige große Wissenschaftliche Dateien
darauf abgelegt.

Ich habe mir dann mal ein paar Gedanken über die beiden Level gemacht.

Raid 5 , Raid 10



wenn 3 Terabyte reichen, dann würde ich 5 * Raid 1 einsetzen.
Also sda+sdf, sdb+sdg, sdc+sdh, sdd+sdi, sde+sdj.
Wenn nicht, dann Raid 5.

Klaus

Ähnliche fragen