RAID0 loswerden - wie?

15/05/2011 - 11:42 von Uwe Kotyczka | Report spam
Hallo, ich habe mir einen gebrauchten Rechner gekauft.
BS ist derzeit Win7 Ultimate (frisch aufgesetzt,
die Lizenz wurde nicht mit verkauft). Also steht ohnehin
eine Neuinstallation an.

Dummerweise hat der Vorbesitzer die beiden Festplatten als
RAID0 eingerichtet. Dieses möchte ich unbedingt loswerden,
am liebsten vollstàndig.
Deshalb erst mal zu meinem Verstàndnis: Wo "lebt" der RAID
Treiber eigentlich, im BIOS, im Bootsektor der HDD, anderswo
auf der HDD? Da schon beim Aufruf des BIOS Setups eine
entsprechende Ausschrift auf dem Bildschirm erscheint,
würde ich ja vermuten, im BIOS.
Kann ich ihn dort loswerden? im BIOS selbst habe ich keine
Einstellung gefunden, aber das ist sowieso ein recht
minimalistisches BIOS, vermutlich speziell für dieses
Notebook.
Muß ich ein neues BIOS flashen? Wenn, ja, wie passiert dies,
aus dem laufenden BS heraus? Aber dieses wàre ja anschließend
ohne RAID-Treiber eh tot. Oder von einer bootfàhigen CD? Oder?

Vermutlich könnte man diesen RAID-Treiber auch behalten und
so konfigurieren, daß kein RAID verwndet wird. Aber wenn ich
einmal dabei bin, würde ich ihn wirklich gern gründlich
loswerden.

Falls ich zu allgemain gefragt habe, liefere ich die fehlenden
Informationen gern nach.
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
15/05/2011 - 12:20 | Warnen spam
Hallo, Uwe,

Du meintest am 15.05.11:

Dummerweise hat der Vorbesitzer die beiden Festplatten als
RAID0 eingerichtet. Dieses möchte ich unbedingt loswerden,
am liebsten vollstàndig.
Deshalb erst mal zu meinem Verstàndnis: Wo "lebt" der RAID
Treiber eigentlich, im BIOS, im Bootsektor der HDD, anderswo
auf der HDD?



"Das kommt drauf an!"

Da schon beim Aufruf des BIOS Setups eine
entsprechende Ausschrift auf dem Bildschirm erscheint,
würde ich ja vermuten, im BIOS.



Eine von mehreren Möglichkeiten.

"Echtes" Hardware-RAID hat seinen eigenen Kontroller, der ein eigenes
Konfigurationsmenu hat und im Ergebnis u.a. dafür sorgt, dass nach
aussen nur 1 Platte zu sehen ist. So etwas kostet einige 100 Euro.

Beliebt ist ein Schmalspur-Kontroller, der oft nur RAID0 und RAID1
anbietet; aber "RAID" kann (meistens, nicht immer) auch abgeschaltet
werden.
Fàllt am ehesten unter "fakeraid", ist faktisch auch nur Software-RAID.

Und unabhàngig von diesen beiden Varianten erlauben einige
Betriebssysteme auch, pures Software-RAID einzurichten.

Was meldet denn Dein Rechner beim Booten (also bevor er nach Windows
verzweigt)?
Hilfsweise: was meldet "fdisk -l", wenn Du den Rechner mit einer
Knoppix-CD bootest?

Viele Gruesse!
Helmut

Ähnliche fragen