RAID5 backup und restore

29/07/2008 - 17:52 von Werner Holtfreter | Report spam
Hallo,

ich habe / auf md0 und /boot und auf einer sep. Partition.

Nachdem eine Festplatte des RAID5 per dd versehentlich gelöscht war,
habe ich per Suse10.0-Yast das RAID5 gelöscht, die betreffende
Platte neu partitioniert md0 neu angelegt, Reiser formatiert und
mein Backup dort wieder hineingeschrieben. /boot auf separater
Platte/Partition habe ich nicht angefasst.

Nun bleibt der Bootvorgang hàngen:


mdadm: no devices fond for /dev/md0
md: md0 stopped.
mdadm: no devices fond for /dev/md0
resume device not found (ignoring)
Waiting for device /dev/md0 to appear: OK
/dev/md0 unknown volume type
invalid root filesystem --exiting to /bin/sh
sh: no job conrol in this shell
$


Ist da irgendwo eine Inkonsistenz entstanden dadurch, dass das RAID5
neu angelegt wurde, der alte Inhalt aber wieder hinein kam? Wie
bekomme ich es wieder zum booten?

XPost, FollowUpTo de.comp.os.unix.linux.misc
Gruß Werner
Bedingungsloses Grundeinkommen:
www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.268+M57f5b5a1a83.0.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Hauke Laging
29/07/2008 - 18:47 | Warnen spam
Werner Holtfreter schrieb am Dienstag 29 Juli 2008 17:52:

Nun bleibt der Bootvorgang hàngen:


mdadm: no devices fond for /dev/md0
md: md0 stopped.



Was sagt denn
cat /etc/mdadm.conf
?

Falls md0 da drinsteht, gibt
mdadm --misc --examine /dev/xxxx
dieselbe UUID aus? Wenn nicht: UUID in mdadm.conf korrigieren.


CU

Hauke
http://www.hauke-laging.de/ideen/
Wie können 59.054.087 Leute nur so dumm sein?

Ähnliche fragen