rake und cron

25/10/2007 - 00:10 von Torsten Robitzki | Report spam
Hallo,
meine Frage ist hier wahrscheinlich nicht ganz on topic, wenn also
jemand eine bessere Gruppe vorschlagen möchte...

Ich habe einen cron-job laufen, der Nachts das Logfile eines WEBrick
kopieren soll und danach den Inhalt löschen soll. Die cron Konfiguration
sieht wie folgt aus:
0 3 * * * cd ~/beta2/empire; cp -a ./log/*.log /backup/beta2/log/; rake
log:clear

Das Kopieren klappt wunderbar aber der Inhalt der des Originals
(./log/development.log) wird nicht gelöscht. Wenn ich die Zeile von der
bash aus ausführe, klappt es.

In /var/messages finde ich folgenden Eintrag:
Oct 24 03:00:01 SuSE-101-64-minimal /usr/sbin/cron[12761]: (empire) CMD
(cd ~/beta2/empire; cp -a ./log/*.log /backup/beta2/log/; rake log:clear)
Ohne irgend eine Fehlermeldung. Ich bin nicht sehr firm was Linux
angeht, wie könnte ich dem Problem auf die Spur kommen?

mfg Torsten

kostenlose Wirtschaftssimulation: http://www.financial-rumors.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Jörg W Mittag
25/10/2007 - 01:14 | Warnen spam
Hi,

Torsten Robitzki wrote:
meine Frage ist hier wahrscheinlich nicht ganz on topic, wenn also
jemand eine bessere Gruppe vorschlagen möchte...

Ich habe einen cron-job laufen, der Nachts das Logfile eines WEBrick
kopieren soll und danach den Inhalt löschen soll. Die cron Konfiguration
sieht wie folgt aus:
0 3 * * * cd ~/beta2/empire; cp -a ./log/*.log /backup/beta2/log/; rake
log:clear

Das Kopieren klappt wunderbar aber der Inhalt der des Originals
(./log/development.log) wird nicht gelöscht. Wenn ich die Zeile von der
bash aus ausführe, klappt es.



Ich tippe auf den absoluten Klassiker: Cron (und nicht nur Cron,
sondern im Prinzip alles, was irgendwas mit System-Administration zu
tun hat), wird mit minimalem $PATH ausgeführt, also im Prinzip nur
PATH=/bin:/sbin:/usr/bin:/usr/sbin oder so àhnlich. Cp liegt
normalerweise in einem der Verzeichnisse (/bin), Rake vermutlich eher
nicht.

jwm

Ähnliche fragen