RAM-Erweiterung -> Kernel panic

16/01/2011 - 14:31 von Magnus Warker | Report spam
Hallo,

ich will einen àlteren Rechner mit RAM etwas aufrüsten:

Board: MSI K8T Neo2-F V2.0

Vorher waren 2 * 500 MB drin, jetzt sollen 2 * 1 GB rein:

RAM: DDR1 2*1024MB G Skill NS Series DDR-400 CL2.5 Kit

Mit dieser Bestückung bootet mein Linux nicht mehr. Zur Sicherheit habe ich
auch die Lenny-netinst probiert, aber auch dort kommt die Fehlermeldung:

$ Kernel panic - not syncing: Aiee, killing interrupt handler!

Beim Booten mit dieser CD im "Rescue Mode":

$ Kernel panic - not syncing: Attempted to kill init!

Seltsam: Mit nur einem der beiden Riegel, egal in welchem Slot, wird fein
gebootet.

Hinweis: Bei Bestückung beider Slots arbeitet das Board im "Dual Channel
Mode" (was immer das auch ist). Die vorherigen Riegel waren übrigens auch
zwei.

Die genaue Meldung meines Board beim Booten ist übrigens:
MSI K8T Neo2-F V2.0 W7094VMS V3.5 051006 15:20:41

Was kann man da tun?

Danke!
Magnus
 

Lesen sie die antworten

#1 Ryo Kato
16/01/2011 - 14:50 | Warnen spam
Magnus Warker wrote:

Board: MSI K8T Neo2-F V2.0

Vorher waren 2 * 500 MB drin, jetzt sollen 2 * 1 GB rein:

RAM: DDR1 2*1024MB G Skill NS Series DDR-400 CL2.5 Kit



Beim Vanilla- oder Debian-Kernel sollte das kein Problem sein, wieviele GB
werden beim Hochfahren von Mainboard erkannt? Ggf im BIOS Quick-Boot
abschalten und hochzàhlen lassen. Mögliche Ursachen wàren kaputtes Modul
oder mit dem Board inkompatiblen Modul.

- Ryo

Ähnliche fragen