RAM-Typ/Bustakt/Speichernutzung ermitteln

01/12/2007 - 16:45 von Karl-Josef Ziegler | Report spam
Hallo!

Mittlerweile sind Speicherriegel erheblich preiswerter geworden und so
denke ich an eine Aufrüstung. Das Motherboard ist ein MSI P965 Neo, 2 x
512 MB RAM, Win XP. Gibt es ein Tool, welches anzeigen kann, unter
welchem Bustakt das RAM betrieben wird? Bei Aida32 und Everest habe ich
direkt nichts gefunden und im BIOS-Setup steht als Modus nur 'Auto'.

Kann/sollte man überhaupt versch. Speichertypen mischen (also z. Bsp.
noch 1 GB Riegel zusàtzlich zu den 2 x 512 MB) oder sollte man gleich
dann 2 x 1 GB verwenden?

Gibt es auch ein Tool, welches die aktuelle Speicherauslastung anzeigt
und dann (im Hintergrund) diese Werte in ein Logfile protokolliert?
Evtl. ist ein Speicherausbau ja auch gar nicht besonders sinnvoll, da
der eingebaute Speicher sowieso kaum bis zur Höchstgrenze ausgelastet wird.

Viele Grüße,

- Karl-Josef
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
01/12/2007 - 16:56 | Warnen spam
Hallo Karl-Josef!

Karl-Josef Ziegler schrieb:
Mittlerweile sind Speicherriegel erheblich preiswerter geworden und so
denke ich an eine Aufrüstung. Das Motherboard ist ein MSI P965 Neo, 2 x
512 MB RAM, Win XP. Gibt es ein Tool, welches anzeigen kann, unter
welchem Bustakt das RAM betrieben wird? Bei Aida32 und Everest habe ich
direkt nichts gefunden und im BIOS-Setup steht als Modus nur 'Auto'.



Wenn mein Rechner bootet, steht nach dem Speicher hochzaehlen (geht ja
heute in 0,nix) neben der Groesse z. B. "DDR800". Einfach mal im entspr.
Moment die Pause-Taste druecken. Mit einer anderen (vorzugsweise
Leertaste oder Return) geht es dann weiter.

Kann/sollte man überhaupt versch. Speichertypen mischen (also z. Bsp.
noch 1 GB Riegel zusàtzlich zu den 2 x 512 MB) oder sollte man gleich
dann 2 x 1 GB verwenden?



Siehe Mainboard-Handbuch.

Verschiedene Groessen sind i.d.R. unkritisch, wenn innerhalb einer Bank
alle exakt gleich sind (heute besteht eine Bank eigentlich immer aus
einem RAM-Sockel).
Meistens muessen die groessen Module in die Bank mit der niedrigsten
Nummer und erst danach die kleineren.
Allerdings geht Dual-Channel nur, wenn in beiden zusammengehoerenden
Baenken jeweils exakt die gleichen Module stecken.

Achte aber darauf, dass die neuen Module auch den Takt vertragen.

Gibt es auch ein Tool, welches die aktuelle Speicherauslastung anzeigt
und dann (im Hintergrund) diese Werte in ein Logfile protokolliert?
Evtl. ist ein Speicherausbau ja auch gar nicht besonders sinnvoll, da
der eingebaute Speicher sowieso kaum bis zur Höchstgrenze ausgelastet wird.



Task-Manager - Systemleistung - Physikalischer Speicher, allerdings ohne
Protokollierung.

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen