Forums Neueste Beiträge
 
Tags Keywords

Rand = Fl

20/07/2011 - 11:22 von Bader Deinhof | Report spam
Sei M eine orientierte n-dimensionale differenzierbare
Mannigfaltigkeit mit abschnittsweise glattem Rand delta M mit
induzierter Orientierung. Dies ist für die meisten anschaulichen
Beispiele, wie die Vollkugel mit Rand (Sphàre) oder den Torus
(Rettungsring), gegeben.

Sei ferner ω eine auf M (bzw. in einer hinreichend großen offenen
Umgebung) definierte alternierende Differentialform vom Grad n−1, die
als stetig differenzierbar vorausgesetzt wird.
=Ich hab den Satz 1982 bewiesen, und mußte ihn auch in der Physik-
Diplomprüfung erklàren.
Merkwürdig ist bloß, daß mir der Türke im Internetcafe am Hinterteil
rummfummelt.
 

Lesen sie die antworten

#1 Bader Deinhof
20/07/2011 - 19:01 | Warnen spam
On 20 Jul., 11:22, Bader Deinhof wrote:
Sei M eine orientierte n-dimensionale differenzierbare
Mannigfaltigkeit mit abschnittsweise glattem Rand delta M mit
induzierter Orientierung. Dies ist für die meisten anschaulichen
Beispiele, wie die Vollkugel mit Rand (Sphàre) oder den Torus
(Rettungsring), gegeben.

Sei ferner ω eine auf M (bzw. in einer hinreichend großen offenen
Umgebung) definierte alternierende Differentialform vom Grad n−1, die
als stetig differenzierbar vorausgesetzt wird.
=> Ich hab den Satz 1982 bewiesen, und mußte ihn auch in der Physik-
Diplomprüfung erklàren.
Merkwürdig ist bloß, daß mir der Türke im Internetcafe am Hinterteil
rummfummelt.





Mehli sagt wieder Schluss das geht mir dauernd so.
Die Uni München IST kriminell ... und vielleicht bereut sie.
Der Bayr. Wissenschaftsminister muß aber dann auch 7 Trillion $
Schadenserstz zahlen ( = 6.000.000.000.000 Euro ), und deswegen wixt
hier jeder rein !

Ähnliche fragen