Randolf Pohl, Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching bei München, 12 Jahre jünger als ich,ist verheiratet und hat zwei Kinder

26/09/2016 - 14:47 von Xenon131 | Report spam
1997 ging er an die ETH Zürich, wo er seine Dissertation vorbereitete:

Discovery of the long-lived 2S state in muonic hydrogen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Xenon131
26/09/2016 - 16:36 | Warnen spam
Pohl's Leistung war erstmal ein Müon um ein Proton rumzuwickeln - und dann das Proton genauer zu vermessen.
(Größenordnung der Kerne = 1 fm = 10 hoch - 10 m).

Zufàllig erforschte ich 1997 selber Müonen.

Wir wissen (in etwa):

Vakuum = Photon = e- + e+

Ähnliche fragen