Rapidweaver publiziert mit "no access"-Permissions

26/03/2009 - 23:48 von Martin Ballaschk | Report spam
Hallo,

um von der Publish-Funktion Gebrauch zu machen, "veröffentliche" ich die mit
RW erstellten Websites via FTP auf meinen Heim-Webserver hier im LAN. Dazu
habe ich der EInfachheit halber den FTP-Zugriff über die
Benutzereinstellungen aktiviert und das Verzeichnis, das die Websites
enthàlt, freigegeben. Das Zielsystem làuft wie der Quellrechner mit Leopard.

Das Problem: Die Datei-Rechte werden nicht richtig gesetzt. Verzeichnisse
werden korrekt mit 744 versehen, darin liegende Dateien aber grundsàtzlich
nur mit 600 bzw 700. Den Apache scheint es aber bei HTML-Dateien nicht zu
stören, Bilder dagegen werden dann für Besucher nicht angezeigt.

Ich muss also auf den Server SSHen und die Permissions hàndisch auf 644 und
+X setzen. Das nervt!

Wer kann mir helfen? RW sollte doch automatisch alle Dateien mit 644
versehen? Liegt das evtl an meiner FTP-Server-Konfiguration?

Viele Grüße
Martin


P.S.: Ich nutze übrigens nicht die wohl einfachste Methode, nàmlich die
Seite direkt via AFP auf den Server zu "exportieren", weil ich eine
htaccess-Datei habe, die den Zugang auf autorisierte User beschrànken soll.
Und RW überschreibt beim exportieren leider den Zielordner, sodass die Datei
dann weg ist ...
 

Lesen sie die antworten

#1 tonne
27/03/2009 - 20:12 | Warnen spam
Martin Ballaschk wrote:

[...]
P.S.: Ich nutze übrigens nicht die wohl einfachste Methode, nàmlich die
Seite direkt via AFP auf den Server zu "exportieren", weil ich eine
htaccess-Datei habe, die den Zugang auf autorisierte User beschrànken soll.
Und RW überschreibt beim exportieren leider den Zielordner, sodass die Datei
dann weg ist ...



Weil du das in den Optionen so eingestellt hast?

Ingo.

Ähnliche fragen