Rasierer ohne Akku betreiben?

14/04/2009 - 17:24 von Christian Schmitt | Report spam
Hallo Leute,

ich habe hier einen Rasierer, dessen Akku schlapp gemacht hat. Die ganze
Zeit gings noch mit eingestecktem Stromkabel, mitlerweile ist ihm dabei
aber die Puste ausgegangen. Ich nehme mal an, daß die Akkus so defekt
sind, daß sie als starker Verbraucher dem Motor den Saft klauen.
Nichts leichter als das - hab ich gedacht -, bauste einfach die Akkus
raus und gut ist. Aber denkste, er verweigert jetzt mit einem
Spulenquietschen und leichten Zuckungen den Dienst.
Kann es sein, daß die Akkus als eine Art Glàttungskondensator o.à.
gedient haben und das Ding deswegen nicht geht? Es handelt sich um alte
NiCd Akkus mit Lötfahne und 600mAh Kapazitàt (auf Anhieb bei den
üblichen Verdàchtigen nicht zu finden).
Kann ich die vielleicht einfach durch nen Kondensator ersetzen? Ich
benötige nicht unbedingt den Akkubetrieb...

Viele Grüße

Chris
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
14/04/2009 - 17:43 | Warnen spam
Christian Schmitt schrieb:

Kann es sein, daß die Akkus als eine Art Glàttungskondensator o.à.
gedient haben und das Ding deswegen nicht geht?



So in etwa. Oft kann man den Akku durch einen Elko und parallel dazu
zwei in Reihe geschaltete 1N400x ersetzen.


Es handelt sich um alte
NiCd Akkus mit Lötfahne und 600mAh Kapazitàt (auf Anhieb bei den
üblichen Verdàchtigen nicht zu finden).



www.batt-mann.de


Gruß Dieter

Ähnliche fragen