Forums Neueste Beiträge
 

Raspberry Pi

28/02/2012 - 01:07 von Frank Buss | Report spam
Sieht so aus, als könnte man ein Raspberry Pi am Mittwoch 6 Uhr GMT, kaufen:

https://twitter.com/#!/Raspberry_Pi/status/174216865437073408

Angeblich sind alleine beim Newsletter 100.000 Leute registriert, das
erste Batch ist 10.000 Stück. Mal sehen, wie lange die Webseite online
bleibt.

Das Marketing ist nicht schlecht, gibt es doch bereits einige andere
Boards mit vergleichbaren Eigenschaften, wie das BeagleBoard.
Zugegebenermaßen um einiges teurer, aber erprobt, bestellbar, mit
Schaltplan, Layout, und mit mehr Anschlüssen, was beim Raspberry Pi
aktuell alles nicht der Fall ist. Weiss einer wie oft das BeagleBoard
bisher verkauft wurde?

Frank Buss, http://www.frank-buss.de
piano and more: http://www.youtube.com/user/frankbuss
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Aichinger
28/02/2012 - 09:44 | Warnen spam
Frank Buss wrote:
Das Marketing ist nicht schlecht, gibt es doch bereits einige andere
Boards mit vergleichbaren Eigenschaften, wie das BeagleBoard.
Zugegebenermaßen um einiges teurer,



Ca. 3 mal so teuer?

Ich denke, das ist der wesentliche Unterschied. Ein BeagleBoard
oder einen Sheevaplug kauft man nicht "mal so". Ein Raspberry Pi
ist ein Spontankauf. Oder, wie intendiert, ein Teil, das sich ein
Schüler fürs Taschengeld kaufen kann, und mit dem er gefahrlos
rumspielt.

Ich werde mir an *jeden* Fernseher und jede Stereoanlage unter
meiner Kontrolle einen Pi hàngen.

aktuell alles nicht der Fall ist. Weiss einer wie oft das BeagleBoard
bisher verkauft wurde?



Ich kenne niemand, der eins hat. In meinem Bekanntenkreis gibt
es alleine 5-10 Leute, die sich einen Pi kaufen wollen.

/ralph

Ähnliche fragen