Raspi - Kühlung ?

22/05/2014 - 16:57 von TomasHerrmann | Report spam
Liebes Forum,

mein Raspi soll ein stand-alone mp3 Player mit nettem Display und ein paar
extra Funktionen werden.
Mir schwebt vor, eine Platine, die auch das Display aufnimmt, per
Steckleistenbuchse direkt über die Raspi-Platine zu setzen.
Das ganze kàme nun in ein Gehàuse.

Wie seht Ihr das mit der Kühlung?
(die Suchmaschinen-Forschung hab ich durch - das Spektrum geht von "braucht
nix" bis extra Kühlkörper und Heat-Pipe)

Gruss Tomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Buss
22/05/2014 - 17:29 | Warnen spam
TomasHerrmann wrote:
Liebes Forum,

mein Raspi soll ein stand-alone mp3 Player mit nettem Display und ein paar
extra Funktionen werden.
Mir schwebt vor, eine Platine, die auch das Display aufnimmt, per
Steckleistenbuchse direkt über die Raspi-Platine zu setzen.
Das ganze kàme nun in ein Gehàuse.

Wie seht Ihr das mit der Kühlung?
(die Suchmaschinen-Forschung hab ich durch - das Spektrum geht von "braucht
nix" bis extra Kühlkörper und Heat-Pipe)



Ich würde Kühlkörper draufbauen. Wenn man es nur für Logging o.à.
braucht, wo die CPU die meiste Zeit nichts tut, bleibt es relativ kühl,
aber wenn Multimedia abgespielt wird usw., dann kann es ziemlich warm
werden. Gibt bei eBay passende zum aufkleben:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll...1335137926

Für MP3 sollte man aber auch nicht allzuviel Rechenleistung brauchen. Du
kannst noch versuchen, den Takt herunterzusetzen:

http://monkeyplush.blogspot.de/2012...clock.html

Default ist 700 MHz. Als Faustformel gilt: Halber Takt braucht viermal
weniger Leistung.

Frank Buss, http://www.frank-buss.de
electronics and more: http://www.youtube.com/user/frankbuss

Ähnliche fragen