Rasterops ClearVue/SE

04/07/2015 - 15:29 von usenet | Report spam
Hallo,

ich hatte ja schonmal nach Daten zur Rasterops Corp »ClearVue/SE« Karte
gefragt. Inzwischen habe ich noch ein wenig erfahren:

• Beschleuniger-/Videokarte für einen Macintosh SE (PD-Slot)
• 16 MHz 68000 onboard
• 16 MHz Steckplatz für 68881 FPU, ab Werk leer
• 4x 30pin SIMM-Steckplatz, für waitstate-freien RAM-Zugriff
• die Karte hat zwei T341-0701, TC531000CP-F735 ROMs, bezeichnet als
1983-1988 © Apple, sind wohl originale Apple ROMs
• 4 Stk. "MT 42C4064Z-15" Video-RAMs
• 86 MHz Quarzoszi, wohl für den Videotakt
• der CPU-Takt wird, vermute ich, als Faktor 2 vom Board-Takt gebildet,
jedenfalls finde ich nichts anderes auf dem Board.

Meine Karte kam leider ohne Breakout-Kabel für den Monitoranschluss. Auf
der Karte ist ein 2x5pin Pfostenleisten-Anschluss. Hat jemand die
Belegung, bevor ich es durchprüfe?

Auf der Karte sind diverse Jumper:

• RS2 (nicht gesetzt)
• RS3 (gesetzt)
(ich vermute einen Zusammenhang mit der FPU oder CPU, da in direkter
Nachbarschaft)

• RAM_WT (nicht gesetzt), offensichtlich für zusàtzliche Waitstates,
falls man langsames RAM einsetzen will

• ROM_WT (nicht bestückt, offen)

Meine Karte ist "© 1989", "Rev." und "Assy." sind unbezeichnet.

Meine Fragen, falls überhaupt jemand bis hier durchgehalten hat:

• Weiß jemand was der Video-Chip TMS34061FNL darauf kann? Die Karte kann
wohl einen Apple Portrait-Monitor (640x870) ansteuern, aber ich las in
einem Usenet-Post, dass auch 1024x768 ginge. Datenblàtter finde ich zu
dem Chip leider keine (kostenlosen).

• Weiß jemand was die beiden Jumper RS2, RS3 machen?
• Hat jemand ein Handbuch o.à. zur Karte?

x'p, f'up

Grüße
Götz
http://www.knubbelmac.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 R.Kiefer.SPAEM
04/07/2015 - 18:46 | Warnen spam
Hallo Götz!

Goetz Hoffart wrote:
• der CPU-Takt wird, vermute ich, als Faktor 2 vom Board-Takt gebildet,
jedenfalls finde ich nichts anderes auf dem Board.



Auf Pin C29 vom PDS liegen die 15,6672MHz.


• Weiß jemand was der Video-Chip TMS34061FNL darauf kann?



Frei programmierbar, d.h. in den Slot-Ressourcen stehen die Auflösungen
drin, die dem MacOS bereitgestellt werden. Mit 1Mbit VRAM gibt's max.
1152*870 Pixel in Monochrom.


Datenblàtter finde ich zu
dem Chip leider keine (kostenlosen).



http://cdn.preterhuman.net/texts/co...S34061.pdf


• Weiß jemand was die beiden Jumper RS2, RS3 machen?



Einer wird vermutlich für die Existenz der FPU da sein.


Mehr weiß ich leider auch grad nicht.

Gruß, Ralf

Ähnliche fragen