Rätselhafte Festplattenzugriffe auf NAS

29/04/2008 - 20:32 von Wolfgang Gerber | Report spam
Hi.

das ist vielleicht OT - aber ich finde gerade keine bessere Gruppe.
Und denke, daß hier die meisten Experten dazu sitzen.

Hardware:

Freenset/Samsung DSL-Router SMT-G3210 mit WLAN, USB und
LAN-Anschlüssen.

An einem der LAN-Anschlüsse hàngt mein NAS-901 (ICY-BOX) mit aktivem
FTP-Server.

Der FTP-Zugriff von Aussen erfolgt auf ein freigebenes FTP-Verzeichnis
(mit Passwortschutz) über den Samsung und eine DYNDNS-Adresse. Diese
ist nur mir bekannt.

Zeitweilig kommt meine HD im NAS nicht zur Ruhe weil offensichtlich
aus dem Internet sporadisch Zugriffe in größerem Abstand (5-10
Minuten) erfolgen. Die LED am NAS blinkt dazu wie bei einem normalen
Zugriff eben.

Die LAN-LED am Samsung blinkt auch sporadisch.

Hausintern (LAN) und per WLAN (abgeschaltet!) erfolgt kein Zugriff.
Alle Rechner sind aus.

So was passiert manchmal stundenlang, dann tagelang wieder nicht.
Normalerweise geht der NAS nach ca. 15 Minuten schlafen. Heute nacht
blieb die Platte praktisch an weil immer wieder Zugriffe erfolgten.

Frage: Wie kann ich testen was das ist? Irgend eine Testsoftware auf
meinem XP-Rechner der den Traffik im Ethernet überwachen kann? Ohne
dass man dazu TCP oder was weiß ich sonst studieren muss.

Bekàme so ein Programm im PC das überhaupt mit, wenn Router und NAS
kommunizieren?

Weder der Samsung-Router noch der NAS besitzen leider irgendwelche
LOG-Funktionen. Zumindest nicht dokumentiert und nicht über die
normalen Oberflàchen zu finden.

Bitte nur ernstgemeinte Tips. Antworten im Stile: "Kauf dir einen
Linux-Router" etc. sind nicht hilfreich. Die Hardware ist gegeben und
bleibt. Vorschlàge für andere Hardware sind also OT. Genauso OT
empfinde ich Tips wie: Kauf die ein TCP-Lehrbuch oder google mal.

Wem meine Frage nicht gefàllt und wer nur Lehrmeistern will möge bitte
nicht antworten. Die Gruppe ist schon OT-màßig kaputt genug.

Danke vorab.



Gruss Wolfgang

Achtung Spamfilter: Bei Mailantwort muss das Subjekt
das Wort NGANTWORT enthalten.
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Bossenz
29/04/2008 - 21:13 | Warnen spam
Wolfgang Gerber schrieb:

Der FTP-Zugriff von Aussen erfolgt auf ein freigebenes FTP-Verzeichnis
(mit Passwortschutz) über den Samsung und eine DYNDNS-Adresse. Diese
ist nur mir bekannt.

Zeitweilig kommt meine HD im NAS nicht zur Ruhe weil offensichtlich
aus dem Internet sporadisch Zugriffe in größerem Abstand (5-10
Minuten) erfolgen. Die LED am NAS blinkt dazu wie bei einem normalen
Zugriff eben.



das heißt, alles was gegen deine dyn. IP auf Port FTP anlàuft wird
direkt an deine Festplatte weiter gereicht. Da vermutlich dies eine
billige NAS-Lösung ist liegt ein Teil des Programmcodes für den FTP wohl
auf der Festplatte, deswegen zuckt diese.

Leite doch mal Spasseshalber alles was gegen deine dyn. IP-Adresse
knallt 1:1 an dein XP weiter, dann siehste was da alles rein kommt. :)


Dirk

Ähnliche fragen