(Raum)Zeit als gefrorener Fluss

14/10/2012 - 20:38 von Robert Kamber | Report spam
Dieses Bild verwendete gestern Brian Greene in seiner
populàrwissenschaftlichen TV-Doku "The Fabric of Space" auf ARTE. Wenn
ich das richtig verstanden habe(?), repràsentiert die Raumzeit die
Gesamtheit aller Ereignisse und wird vom Beobachter durchlaufen und in
"Scheiben (seiner) Gleichzeitigkeit zerschnitten".
Jeder Beobachter schneidet sich sozusagen seine Zeit-Scheiben vom
grossen, zeitlosen, unverànderlichen Kuchen.

Sind Vergangenheit, Gegenwart und offene(?) Zukunft nur rein
subjektive Illusionen des Bewusstseins?

MfG R.K.
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
14/10/2012 - 20:59 | Warnen spam
On Sun, 14 Oct 2012 20:38:30 +0200, Robert Kamber
wrote:

Dieses Bild verwendete gestern Brian Greene in seiner
populàrwissenschaftlichen TV-Doku "The Fabric of Space" auf ARTE. Wenn
ich das richtig verstanden habe(?), repràsentiert die Raumzeit die
Gesamtheit aller Ereignisse und wird vom Beobachter durchlaufen und in
"Scheiben (seiner) Gleichzeitigkeit zerschnitten".
Jeder Beobachter schneidet sich sozusagen seine Zeit-Scheiben vom
grossen, zeitlosen, unverànderlichen Kuchen.

Sind Vergangenheit, Gegenwart und offene(?) Zukunft nur rein
subjektive Illusionen des Bewusstseins?

MfG R.K.



Bledsinn.

Die Mathematisierung physikalischer Vorgànge hat nix mit
dem Leben zu tun. Der Safeknacker mit dem Brecheisen ist kein
LàngemalKraftDrehmomentHebelIllusionist,
sondern ein Gauner mit Brecheisen.
Der von dir zitierte Blödsinn klingt zwar unwiderstehlich gelehrt,
ist aber nur leeres Wortgedresche.
Leider ist das Imitieren wiffenfaftlichen Gehabes für die
Hohlköpfe Mittel zur Selbstdarstellung geworden.
Sie verstehen und wissen nicht, was sie reden, aber sie tun's.
Die Krone dieser Entwicklung sind die Psychologen.

w.

Ähnliche fragen