rauscharmer Transimpedanzverstaerker 150MHz

12/05/2009 - 08:13 von Mathias Weierganz | Report spam
Von Philips gab es einmal einen sehr rauscharmen Transimpedanzverstàrker
SA5223 mit 1,17pA/(sqrt)Hz, Bandbreite 150MHz. Durch eine
Veröffentlichung
bin ich auf eine Schaltung damit gestoßen (Ramos-Lerate: Comparative
tests
between commercial and in-house transimpedance preamplifiers for
multiwire
detectors at synchrotron facilities, NIM-A 2004). Leider ist dieses IC
obsolet. Wir wollen das Signal eines sogenannten Diamantdetektors
verstàrken. Ein Diamantdetektor ist ein künstlicher Diamant, der mit
zwei
Elektroden beschichtet ist und für die Teilchenphysik benutzt wird.
Unser
Detektor hat eine Größe von 4*4*0,4mm. Er wird mit 100 bis 200V
vorgespannt
und das Signal über einen Kondensator ausgekoppelt. Die Kapazitàt des
Diamanten ist etwa 5pF.
Ich brauche Tipps für eine entsprechende rauscharme Schaltung, die die
Stromimpulse verstàrken kann.

Mathias
 

Lesen sie die antworten

#1 Jürgen Appel
12/05/2009 - 08:33 | Warnen spam
Mathias Weierganz wrote:

Wir wollen das Signal eines sogenannten Diamantdetektors
verstàrken. Ein Diamantdetektor ist ein künstlicher Diamant, der mit
zwei Elektroden beschichtet ist und für die Teilchenphysik benutzt wird.
Unser Detektor hat eine Größe von 4*4*0,4mm. Er wird mit 100 bis 200V
vorgespannt und das Signal über einen Kondensator ausgekoppelt.
Die Kapazitàt des Diamanten ist etwa 5pF.
Ich brauche Tipps für eine entsprechende rauscharme Schaltung, die die
Stromimpulse verstàrken kann.



Wenn Du nicht viel Zeit mit Schaltungsdesign verbringen möchtest, könnten
die Cremat Module was für Dich sein:

http://www.cremat.com/CSP_intro.htm

Ein Charge Sensitive Preamplifier mit nachfolgendem Pulse Shaping Amplifier
könnte etwas für Dich sein. Allerdings kenne ich mich mit Diamantdetektoren
nicht so sehr aus. Wie viele Elektronen liefert so ein zu detektierendes
Ereignis denn? Und in welcher Zeit und wie oft?

Gruß,
Jürgen

Ähnliche fragen