RCD und USV

22/10/2011 - 21:47 von Martin Eckel | Report spam
Hallo,

folgendes Phànomen:

Neuer Schaltschrank, Teil wird notstromversorgt durch eine USV. Dies ist
keine kleine USV (15KVA), làuft auch normal im Inverter-Betrieb.

Vor der USV ist ein Haupt-RCD für die USV, hinter der USV finden sich
noch drei RCDs für die einzelnen Bereiche.

Solange Netz da ist, làuft alles problemlos (die USV ist als online-USV
in dem Sinne ja bereits aktiv).
Sobald das Netz abgeschaltet wird, fliegt der eingangsseitige RCD. Die
USV versorgt natürlich einwandfrei den notstromberechtigten Teil.
Aber wenn Netz wiederkommt, geht die USV natürlich nicht wieder ans
Netz, da RCD raus ist.

Dürfen USVs nicht mit RCDs vorgesichert werden? Wenn ja, warum nicht?

Gruß,
Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 gUnther nanonüm
22/10/2011 - 23:11 | Warnen spam
"Martin Eckel" schrieb im Newsbeitrag
news:j7v6jr$nc1$

folgendes Phànomen:

Neuer Schaltschrank, Teil wird notstromversorgt durch eine USV. Dies ist
keine kleine USV (15KVA), làuft auch normal im Inverter-Betrieb.

Vor der USV ist ein Haupt-RCD für die USV, hinter der USV finden sich noch
drei RCDs für die einzelnen Bereiche.

Solange Netz da ist, làuft alles problemlos (die USV ist als online-USV in
dem Sinne ja bereits aktiv).
Sobald das Netz abgeschaltet wird, fliegt der eingangsseitige RCD. Die USV
versorgt natürlich einwandfrei den notstromberechtigten Teil.
Aber wenn Netz wiederkommt, geht die USV natürlich nicht wieder ans Netz,
da RCD raus ist.

Dürfen USVs nicht mit RCDs vorgesichert werden? Wenn ja, warum nicht?



Hi,
welche Bauart USV? Viele haben Schütze und wenn diese auch nur geringe
Schaltkontaktzeitunterschiede haben, ist die USV beim Schalten kurz mal eine
gewaltige "offene" Leitung. Das kann den RCD werfen, aber hallo. Vielleicht
hilfts, ein paar Dràhte umzulegen, damit der "voreilende" Kontakt die Null
verbindet. Ansonsten die Reaktionszeit des RCD verlàngern. Ist eben ein
gewaltiger Trafo, den Du da schaltest.

mfg,
gUnther

Ähnliche fragen