Forums Neueste Beiträge
 

Re: Blackberry Server + ISA Server

06/11/2007 - 21:12 von Jens Baier | Report spam
Hi,

sorry, ich nochmal. Ich hasse mein 12" notebook mit Spigeldisplay im Hotel.
Da finden meine Wurstfiunger kaum die Tasten



demnàchst wird wohl die Aufgabe auf mich zu kommen hinter einem ISA
Server einen Blackberry Enterprise Server an die Aussenwelt anzubinden.





Glueckwunsch. Nicht EAS mit WM5/6 und MSFP?



Hier hat doch sicherlich schon jemand Erfahrung mit gemacht ;-)





ist ja zum Glueck nicht schwer. Wenn Dieter jetzt da waere ... :-)



Muss man da speziell etwas beachten, oder reicht es einfach den TCP Port
3101 Outbound freizugeben?





Hast Du einen eigenen Blackberry Server in Zukunft? Dann brauchst Du TCP
3101 welcher dann mit dem Blackberry Router spricht

Gruss jens
www.nt-faq.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Benjamin Wagrocki
06/11/2007 - 21:55 | Warnen spam
Moin,

bisher habe ich nur sehr wenige Informationen. Habe nur eine kurze Email
erhalten. Der Blackberry Server làuft schon und befindet sich hinter
einem ISA Server. Der ISA Server wiederum befindet sich hinter einer
Watchguard. Mit ISA und Watchguard kenne ich mich aus. Aber mit
Blackberry hatte ich bisher noch keinen Kontakt. Daher hier meine Frage.

Reicht es einfach den Port 3101 aufzumachen? Denn, wie gesagt, der
Blackberry Server existiert schon, aber scheinbar kriegt er keine
Verbindung nach draußen zu stande. Ich werde mich um das Thema morgen
kümmern. Und entweder es wird eine einfache Aufgabe für mich sein,
sofern nur der Port 3101 vergessen wurde auf beinden Firewall zu öffnen,
oder ich muss tiefer in die Materie einsteigen.

Reicht Port 3101 oder ist es doch etwas komplizierter? Könnte mir
vorstellen, dass der Blackberry seine 3101 Verbindung nach Außen
verschlüsselt und dass durch das NAT (ISA + Watchguard) die Prüfsummen
nicht mehr stimmen, weil andere IP und deswegen evlt. die Verbindung
nicht zu stande kommt.

Gruß
-Benjamin-

Ähnliche fragen