Forums Neueste Beiträge
 

Re: Druckkopf....

13/02/2009 - 15:02 von Michael Perlitschke | Report spam

"Ulrich G. Kliegis" <Ulli.usenet@kliegis.de> schrieb im Newsbeitrag
news:qpr7p4lgfg4aobtao5fmu4lhmuifinnljj@4ax.com...

Wo wir gerade bei Neugier und alten Themen sind: Was ist denn nun
hieraus geworden?



Also was den 4 Jahre alten CANON PRINT HEAD QY6-0054-000 ( fuer folgende
Drucker geeignet: i-Serie: i450, i455,i470D, i475D, Pixma-Serie: Pixma IP
1500, iP2000, Pixma MP110, Pixma MP130, MP410, MP430;MP360, MP370 MP375R
MP390 MP330; Smartbase MP360, MP370, Mp390 ) angeht, kann ich folgendes
vermelden:

Das Mistding flutscht wieder...

Ich bin wie folgt vorgegangen:

1.) Durckopf in ein altes ausgeschwaschenes Marmeladenglas mit warmen 7mm
hohen Wasserpegel und 3 Tropfen Spueli gelegt und die Duesen 24 Stunden
einweichen lassen. Parallel dazu habe ich heisses Wasser oben in die
beiden kleinen Tankaufnahmen gekippt, sodass diese satt mit Wasser und dem
Tropfen Spueli bedeckt waren. Nach 24 Stunden waren diese Aufnahmen leer,
da das Wasser durch den Tintenkanal und die Duesen in das Glas und die
unten stehenden Bruehe durchgekroch.

2.) Danach dann mit einem Ultraschallgeraet ca. 15 Sekunden in sauberen
warmen Wasser durchruetteln lassen.

3.) Schritt 1 & 2 Wiederholen

4.) Funktionstest und einen vollen Satz Patronen mit Tinte per
Intensivreinigung durchorgeln lassen.


[Rest des Beitrages gekillt]

Hier noch ergaenzend meine Vorgehensweise in Bildern:

http://mperlitsch.hintergrundbild.c...G_6197.JPG
Hier wird der Druckkopf eingeweicht. Als Medium habe ich warmes
Leitungswasser mit drei Tropfen Spueli genommen

http://mperlitsch.hintergrundbild.c...G_6193.JPG
In die Faecher wo die Patronen reinkommen und die Tinten "Nippel" sitzen,
auch Leitungswasser mit je einem Tropfen Spueli rein. Das ganze suppt resp.
arbeitet sich im Laufe des Tages durch den Druckkopf, also das Wasser
verschwindet...

http://mperlitsch.hintergrundbild.c...G_6198.JPG
Nach 12 Stunden, den Durckkopf in ein Ultraschallbecken geben ( diese ein
paar Millimeter mit Wasser und 2 Tropfen Spueli fuellen ). Ich habe das Bad
exakt 20 Sek. auf den Druckkopf aktiv einwirken lassen.

Danach dann die drei Schitte von oben erneut wiederholen, diesmal aber 18
Stunden einwirken lassen. Danach sieht der Kopf optisch wieder Markellos und
wie neu aus.

http://mperlitsch.hintergrundbild.c...G_6192.JPG
Nun den gut abgetrockneten Druckopf in den Drucker einsetzen, zwei frische
Patronen einsetzen und eine Intensivreinigung durchfuehren lassen ( also mit
Tinte spuelen ).

http://mperlitsch.hintergrundbild.c...G_6191.JPG
Abschliessend einen Duesentest auf Normalpapier durchfuehren um den Erfolg
zu kontrollieren. Wenn das gut aussieht, ein Blatt hochwertiges Photopapier
einlegen und ein Photo-Druck ausloesen ( dauert ein bisschen, bis der damit
fertig ist ). Wenn das ausgedruckte Bild einwandfrei aussieht, sich also von
einem ausbelichteten Bild nicht unterschiedet, ist alles Chicco...

So habe ich eine >3 Jahre eingetrockenete Patrone des fuer wenige Euronen
ersteigerten Ebay-Druckers wieder frei bekommen. Die Bilder des Druckkopfes
oben zeigen aber nicht den Original-Druckkopf ( der jetzt als
Netzwerkdrucker arbeitet ), sondern meine 4 Jahre alten, der in diesem
Moment wo ich diese Zeilen gerade schreibe uebrigens auch nochmal
einweicht( denn das Mistding hat im Laufe der letzten Jahre maechtig
gelitten. )...

Falls also jemand hier einen Baugleichen Kopf und Probleme damit hat, kann
der obiges nachmachen. Funktioniert wunderbar ! Und wenn es nach dem ersten
12 Stunden Zyklus nicht auf anhieb klappt, einfach eine zweite Einweichphase
nachschieben ( also nicht zu schnell aufgeben !!!).

Gruss und immer gute Drucke wuenscht,

Micha
 

Lesen sie die antworten

#1 Ulrich G. Kliegis
14/02/2009 - 13:45 | Warnen spam
On Fri, 13 Feb 2009 15:02:38 +0100, "Michael Perlitschke"
wrote in kiel.computer:


http://mperlitsch.hintergrundbild.c...G_6198.JPG



Das ist jetzt aber nicht das 200.000.000.000.000-Euronzen-Geràt, das
Du in Deiner Firma hast, oder? :)

Gruß,
U.

Ähnliche fragen