Re: Evolution

05/11/2012 - 19:03 von Carsten Thumulla | Report spam
Wir fangen mal neu an

Am 05.11.2012 18:42, schrieb Der Habakuk.:

Am 05.11.2012 17:25, schrieb Carsten Thumulla:


Und was sind Triebe, wenn nicht Ziele?



Allenfalls sind sie auf die Befriedigung gewisser physiologischer
Bedürfnisse gerichtet.



ja


So wenig, wie der Weg das ziel ist, sowenig ist auch er Trieb oder
Instinkt das Ziel.



Das Spielchen haben wir erklàrt, es reicht.



Ich bin ja gar nicht der Auffassung, daß Evolution auf ein Ziel
gerichtet ist, oder das sie Planmàßig ablàuft, daß da ein Plan
dahinterstecke!



Ich habe nur behauptet, daß die Umgebungsbedingungen Richtung und Ziele
enthalten.


de.sci.astronomie bitte raus, wenn es stört


Carsten
Terroristen schaffen Arbeitsplàtze
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus Roggendorf
05/11/2012 - 19:41 | Warnen spam
"Carsten Thumulla" schrieb im Newsbeitrag
news:5097ff89$0$6556$
Wir fangen mal neu an

Am 05.11.2012 18:42, schrieb Der Habakuk.:
> Am 05.11.2012 17:25, schrieb Carsten Thumulla:
>
>> Und was sind Triebe, wenn nicht Ziele?
>
> Allenfalls sind sie auf die Befriedigung gewisser physiologischer
> Bedürfnisse gerichtet.
ja



Ja, und wie sollen physiologische Bedürfnisse, Antriebe, Motivationen
Intentionen,.. und deren dynamische Variationen anders entstehen?

> So wenig, wie der Weg das ziel ist, sowenig ist auch er Trieb oder
> Instinkt das Ziel.



Den Weg zu relativer Stabilitàt - existentieller Sicherheit und
reproduktiven Erfolg erleben allen Lebewesen unbewußt
und / oder bewußt vom alles dominierenden Lebenstrieb angetrieben.


Das Spielchen haben wir erklàrt, es reicht.



Nein, wir können die menschliche Antriebsdynamik - die existentiell
schàdlichen Antriebsanteile - ethisch-moralisch maßgebend entschàrfen.

> Ich bin ja gar nicht der Auffassung, daß Evolution auf ein Ziel
> gerichtet ist, oder das sie Planmàßig ablàuft, daß da ein Plan
> dahinterstecke!

Ich habe nur behauptet, daß die Umgebungsbedingungen Richtung und Ziele enthalten.



Klar, wir sind deshalb beinahe vollkommen determiniert und antriebsdominiert...
die Folgen sind eingetreten..und weitere voraussehbar ..,wenn wir nicht
richtig - also antriebsreflektiv - nachhaltig lebensförderlich Denken und
Handeln lernen.

Auf geht`s!

Klaus Roggendorf

Ähnliche fragen