Re: [gentoo-user-de] Software Raid 1 nach Installation von Gentoo einrichten?

08/06/2009 - 18:00 von Roman v. Gemmeren | Report spam
Hallo,

so gut wie alle onboard Raid-Controller sind keine Hardware-Raids. Die
funktionieren unter Linux meist via "dmraid", such im Wiki einfach mal nach
nvraid, da steht es sehr gut erklàrt.
Nachteil bei dieser Lösung ist, dass die onboard-Lösungen nur mit kompletten
Festplatten arbeiten, d.h. du kannst nicht sagen 'ich will aber nur sda3 und
sdb3 ins Raid einbinden.'
Ich persönlich nutze dmraid seit Jahren ohne Probleme.

Am Monday 08 June 2009 16:58:15 schrieb OTOFNAME ,:

hallo

danke... mich überkommt aber gerade die Frage, ist es evtl besser nen
hardwareraid zu nehmen?

Mein MB unterstützt raid 1 ASUS P5Q Pro.

Mein Freund sagte zu mir nimm nen Softwareraid, falls das hardware kaputt
geht. Aber was passiert, bei einem Update des Softwareraid? Sollte doch
nicht passieren oder?

Mit freundlichen Grüßen

T.Bruns





Gruß,
Roman
Try not to have a good time ... This is supposed to be educational.
I don't drink, I don't like it, it makes me feel too good.
 

Lesen sie die antworten

#1 T.Bruns
09/06/2009 - 10:40 | Warnen spam
welche Vorteile hat diese Art von Raids?
Komplette Festplatte wàre kein Problem.

Roman v. Gemmeren wrote:

Hallo,

so gut wie alle onboard Raid-Controller sind keine Hardware-Raids. Die
funktionieren unter Linux meist via "dmraid", such im Wiki einfach mal
nach
nvraid, da steht es sehr gut erklàrt.
Nachteil bei dieser Lösung ist, dass die onboard-Lösungen nur mit
kompletten
Festplatten arbeiten, d.h. du kannst nicht sagen 'ich will aber nur sda3
und
sdb3 ins Raid einbinden.'
Ich persönlich nutze dmraid seit Jahren ohne Probleme.





View this message in context: http://www.nabble.com/Software-Raid...38661.html
Sent from the gentoo-user-de mailing list archive at Nabble.com.

Ähnliche fragen