Re: KDE "ruckelt" / "friert ein"

08/05/2008 - 12:25 von Benjamin Beloch | Report spam
Hallo,

ich habe vor ein paar Wochen KDE 3.5.8 auf meinem Athlon 64X2 Notebook
installiert.
Auf dem Laptop làuft Gentoo mit dem Kernel 2.6.24-gentoo-r7.

Leider kommt es in letzter Zeit immer hàufiger vor, das KDE
einfach "einfriert" ...
Die Maus bewegt sich nur noch ruckelnd vorwàrts,
Programme die gestartet sind, sind wie eingefroren. Ich kann nichtmal auf
die Konsole wechseln mit STRG-ALT-F2 oder àhnliches.

Manchmal hilft es nichmal mehr den XServer über STRG-ALT-Backspace
zu "killen". Dann muss man oftmals einfach den Laptop ausschalten! :-(

Im Logfile finde ich nur folgende Meldung:

"Very strange! got a DCOPReplyFailed opcode, but we were not waiting for a


reply!"

ansonsten steht dort nichts weiteres.

Weiss jemand abhilfe? Oder hat einen Rat?

Viele Grüße, Benni
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Bock
09/05/2008 - 23:25 | Warnen spam
Benjamin Beloch schrub:

Leider kommt es in letzter Zeit immer hàufiger vor, das KDE
einfach "einfriert" ...



[ ... ]

Im Logfile finde ich nur folgende Meldung:
"Very strange! got a DCOPReplyFailed opcode, but we were not waiting for a


reply!"



Schmeiss KDE runter -- zumindest vorübergehend. Ich meine das vollkommen
ernsthaft, weil KDE und Gnome immer weitere Abtraktionsschichten
einschleppen und sich dadurch immer weiter zu einer Art Betriebsystem
innerhalb Deines Betriebsystemes entwickeln.

Eine Fehlersuche in der Art "Hardware->Linux->X11->KDE/Gnome->Anwendung"
grenzt IMHO an eine Post-Mortem-Analyse.

HTH
Martin
"You see, in this world there's two kind of people, my
www.martin-bock.de friend: Those with loaded guns and those who dig. You
Key-ID: 0x93FA8A93 dig!" Clint Eastwood -- The good, the bad and the ugly

Ähnliche fragen