RE: Permanenter Absturz.

06/02/2010 - 12:31 von Martin Berke | Report spam
Hallo an alle und vielen Dank für die Hinweise.
Also zum Einen: auch im abgesicherten Modus stürzt der Seeaffe immer
wieder ab.
Der Tipp der Installation der PSI-Software führte zu keinem Befund an
Sicherheitslücken, Virenscanner und Firewall sind aktuell.
Flash habe ich erst vor zwei Tagen aktualisiert, kompletten Virenscan,
Windows-Defenderscan auch vor drei Tagen ausgeführt. Da bestand das
Problem ja bereits.
Aufgefallen ist mir, dass der Absturz hàufig kommt, wenn ich a) eine
Seite aus meinen Lesezeichen aufrufe, insbesondere Google und Wikipedia.
Speziell bei Copy-and-Paste von Begriffen aus Wiki in Google stürzt er
gerne ab. Das betrifft aber nicht nur Wiki und Google, es dient nur als
Beispiel. Generell sind Abstürze auch hàufig beim Eintragen von
Begriffen in Suchfeldern, bspw. Suche nach bestimmten Videos.
Auch stürzt er ab bei Flashs-Seiten, die müssen ein zweites Mal
aufgerufen werden. Noch nicht probiert habe ich die deaktivierte
Hardwarebeschleunigung im Flash-Videos. Ein Problem dort trat aber nie
vorher auf, daher bezweifle ich ein bisschen, dass es daran liegt.
Hat dahingehend noch jemand eine Idee? Bzw. welchen Browser würdet ihr
mir als Alternative empfehlen? Außer Firefox natürlich. Ich warte auf
die neue Version von Seamonkey in zwei Wochen, aber dann ist meine
Geduld auch aufgebraucht.
In jedem Fall danke für eure Hilfe,

Gruß, Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Müller
06/02/2010 - 12:39 | Warnen spam
Am 06.02.2010 12:31 Uhr schrieb Martin Berke:
Hat dahingehend noch jemand eine Idee? Bzw. welchen Browser würdet ihr
mir als Alternative empfehlen? Außer Firefox natürlich. Ich warte auf
die neue Version von Seamonkey in zwei Wochen, aber dann ist meine
Geduld auch aufgebraucht.
Gruß, Martin



Hallo Martin,

der abgesicherte Modus hat nichts gebracht, aber der deaktiviert auch
nur AddOns, soweit ich weiß. Ich würde an deiner Stelle den
Profilmanager von SeaMonkey starten (über den Eintrag Profil-Manager im
Startmenü -> (Alle)Programme -> SeaMonkey) und dort ein neues Profil
erstellen. Dieses Profil kannst du nachher problemlos mit dem
Profilmanager wieder entfernen. Sollte SeaMonkey in diesem neuen Profil
keine Probleme bereiten, wàre die prefs.js eine gute Adresse für die
Fehlersuche, aber dazu ggf. spàter mehr.

Peter

Ähnliche fragen