RE: Primary Key zurücksetzen

17/12/2007 - 14:28 von Michael Alexander | Report spam
Hallo!

Noch eine Frage zu dem Thema:

Ich habe mit Stefans Hilfe mittels
USE [DatenSQL];

GO

DBCC CHECKIDENT ('dbo.1_Personaldaten', RESEED, 0);

GO

den PK auf 0 zurückgestellt.

Nun versuche ich die Werte aus der MDB-tbl in die SQL-tbl zu laden und
bekomme eine Fehlermeldung:
" Es wurde keine Zeile aktualisiert.
Die Daten in Zeile 1 wurden nicht verarbeitet.
Fehlerquelle: Net SQLClient data provider
Fehlernachricht: Der Wert Null kann in der 'Personalnummer' Spalte,
'DatenSQL.dbo.1_Personaldaten'-Tabelle nicht eingefügt werden. Die Spalte
làßt NULL-Wrte nicht zu."

Abgesehen davon, dass ALLE zu importierenden DS eine Personalnummer haben,
wird interessanter Weise nur der 1. DS nicht importiert, alle anderen schon,
wobei der 1. DS aus der MDB-tbl (hat auch den PK 1 im Feld Personal-ID)
nunmehr den Wert 2 hat.
Meine zwei wichtigsten Felder:
Personal-ID, PK, in Access ein Autowert-Feld
Personalnummer, int, keine NULL-Werte erlaubt

Was ist da das Problem, dass der erste DS einen Fehler verursacht, obwohl
die Werte in den Feldern offensichtlich passen?

Danke
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Dietrich
18/12/2007 - 00:24 | Warnen spam
Hallo Michael,

_nur ein Versuch_
mache mal beim ReSeed (__1__):
=ÛCC CHECKIDENT ('dbo.1_Personaldaten', RESEED, 1 )
==statt dem Reseed hàttest Du auch ein "Truncate Table" machen können (die
Foreign Keys müssten dazu aber vorerst weg sein)

Ralf

SQLServer - Usergroup für Newbies und Jedies auch in Deiner Nàhe:
http://www.sqlpass.de --> Regionalgruppen

P.S.: wenn es nicht hilft, poste doch mal die Tabellen-Definition (Quelle
& Ziel)
und die Quelldaten möglichst detailliert (gerne auch anonymisiert! )
Sind noch irgendwelche Selbstreferenzen auf der Tabelle?
Wie genau gehst Du beim Laden vor - welches Tool etc.

Ähnliche fragen