Re: [Python-de] ORM in Python

18/06/2013 - 14:19 von Diez Roggisch | Report spam
On 6/18/13 12:55 PM, "Alexander Langer" <alexander.langer@address.invalid>
wrote:


Hallo allesamt,

habe mir mal SQLAlchemy und DjangoORM angechaut.

Zwei Dinge sind mir aufgefallen:

1)
Scheinbar bieten beide Frameworks keine Import/Export-Funktion
für Entitàten und Beziehungen, so dass man alles hàndisch programmieren
muss. Warum ist das so ?




Weil man auf ORM-Ebene gegebenenfalls mehr festlegen möchte. Das
relationale Modell liefert zB nur 1:n-Beziehungen durch eine
Fremdschluesselspalte, aber auf Objekt-Ebene kann es vielleicht eine
1:1-Beziehung sein. Dann heisst die Spalte vielleicht user_address_id, wie
soll nun das Attribut auf dem User heissen? user_address? user_address_id?
address?

Darum denke ich hat man das dann so entschieden, dass es explizit
passieren muss.

Anders gefragt: wenn du eh nur Reflektion willst, warum willst du ORM?




2)
ANSI SQL ist ein anerkannter Standard, ich sehe aber in beiden
Frameworks keine Möglichkeit meine in SQL formulierten
SELECT-JOIN-Statements automatisiert zu mappen.
Warum ist das so ?



Das verstehe ich nicht.

Diez
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Langer
18/06/2013 - 15:00 | Warnen spam
Am 18.06.2013 14:19, schrieb Diez Roggisch:
Dann heisst die Spalte vielleicht user_address_id, wie
soll nun das Attribut auf dem User heissen? user_address? user_address_id?
address?



Sehe das Problem grad nicht. Mit einer Konvention kannst du
Fremdschlüssel-Bezeichner festlegen.

1:1 sowie 1:n sind auch beide möglich !?

user.address.street bzw. for address in user.addressList

Beide Modelle kann ich doch in UML abbilden !?

Ähnliche fragen