Re: Reibungslose Portübergabe vom alten zum neuen Proveider

03/09/2007 - 12:40 von Charly Alt | Report spam
hi michael

alice sagt: ich bekomme nen anschluss der telekom.
würde dann also die grundgebühr wieder gutgeschrieben bekommen.
das heist aber: tagelang warten bis der port frei ist.
muss dann fast schon zu freenet komplett wechseln.
das sei bei mir verfügbar. aber 24 Monate Laufzeit !?
wie schauts mit Tele2 aus ?
arbeiten die auch mit nem telekomanschluss ?

gruß
charly
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Landenberger
03/09/2007 - 13:14 | Warnen spam
"Charly Alt" schrieb:

alice sagt: ich bekomme nen anschluss der telekom.
würde dann also die grundgebühr wieder gutgeschrieben bekommen.
das heist aber: tagelang warten bis der port frei ist.



Vermutlich ja.

muss dann fast schon zu freenet komplett wechseln.
das sei bei mir verfügbar. aber 24 Monate Laufzeit !?
wie schauts mit Tele2 aus ?
arbeiten die auch mit nem telekomanschluss ?



Sowohl als auch. Bei Tele2 gibt es wie bei Freenet und Strato entweder
Resale-DSL-Anschlüsse mit Telekom-Port oder entbündelte DSL-Anschlüsse mit
eigenem Port. Nur letztere sind nicht auf eine Portfreigabe durch den alten
Anbieter angewiesen.

Bevor du dich aber für einen Anbieter wie Tele2 oder Freenet entscheidest,
würde ich einschlàgige Erfahrungsberichte über diese Anbieter lesen. Einen
groben Eindruck über die Erfahrungen anderer Kunden kann man sich hier
verschaffen: <http://www.wieistmeineip.de/dsl-anb....html>.
Repràsentiv sind die Testergebnisse allerdings nicht. Trotzdem lassen sie
gewisse Rückschlüsse auf die Qualitàt eines Anbieters im Vergleich zu seinen
Konkurrenten zu. Ich persönlich würde jedenfalls rein gefühlsmàßig von jedem
Anbieter die Finger lassen, dessen Testergebnis schlechter als 3 (von max.
5) Punkte ist. Weitere Erfahrungsberichte liefern auch Anbieterforen wie z.
B. die bei teltarif.de oder onlinekosten.de. Und natürlich sollte man auch
die Konditionen genau vergleichen: wie lang sind Mindestvertragslaufzeit,
Kündigungsfrist und automatische Vertragsverlàngerung, ist ein Wechsel in
einen günstigeren Tarif auch wàhrend der Vertragslaufzeit möglich, was
kostet die Hotline, wird eine DSL-Mindestbandbreite garantiert, làuft die
Telefonie über VoIP oder konventionelles Festnetz etc. pp.

Gruß

Michael

Ähnliche fragen