Re: WLAN-Antenne selbst basteln ?

27/10/2007 - 00:38 von Michael Perlitschke | Report spam
Wie versprochen der Nachtrag:
="Michael Perlitschke" <mperlitsch@aol.com> schrieb im Newsbeitrag news:...

Ich habe mal geschaut was die SMA-Rev. Stecker und gute 50Ohm Koaxialkabel
kosten und bin zu dem Ergebnis gekommen, es kurzerhand mal mit einer
fertig konfektionierten 2.90 Euro 5dBi R-SMA Dipol WLAN Antenne mit
Magnetfuss und einer 70cm Zuleitung zu testen. Sofern mein oller PDA mit
der SD-WLAN Karte an der Stelle neben dem PC in allen Positionen eine
saubere Verbindung bekommt, sollte das diese Billig-Loesung mit 223mm
Antenne ( knippbar und frei zu positionieren ) auch hinbekommen. Aber so
wie die PCI-Antenne jetzt liegt ( quasi eingebauert zwischen massiver
Mauer und PC ) kann ungluecklicher kaum sein.

Mit Glueck kommt die Warensendung mit der WLAN-Antenne schon morgen mit
der Post. Bin schonmal gespannt, halte mir aber die Bastelloesung
weiterhin offen wenn es nicht den gewuenschten Erfolg bringt. Sollte das
mit dieser Billig-Loesung funktionieren werde ich berichten, denn das
koennte wohl auch noch andere interessieren...


==
Die gelieferte Antenne war ein Volltreffer. Ausgepackt; angeschlossen;
hinter dem PC Gehaeuse 50cm versetzt auf den Boden gestellt und eine
dauerhaft stabile Verbinung bekommen. Ok, das Signal ist nicht optimal,
aber immerhin habe ich nun ein empfangbares Signal welches zwischen 36Mbps
und 48Mpbs stabil hin und her wabbelt. Mit der Netgear-Stummelantenne war da
fast nichts zu machen und wenn dann immer nur kurzzeitig und dann auch nur
mit 1-2 Mbps. Also eine durchaus so segnifikante Verbesserung das ich damit
prima klarkommen kann.

Hier ein Screenshot:
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...ntenne.jpg

Und hier ein Bild der Antenne samt Bezugsadresse ( falls auch noch jemand
anders ein aehnliches Problem hat ).
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...tenne2.jpg

Achja, in deren Webshop wird die fuer 11.90 Euro verkauft. Bei Ebay gibt es
die gleiche fuer 2.90 Euro zuzueglich Versandkosten ( alles zusammen <10
Euro ). Die Gummirte-Antenne hat ein mit feinem Filz ( damit keine Kratzer
entstehen ) verstehen Magnetfuss und laesst sich zudem auch am Magnetfuss
beliebig bis zu 90 Grad umknicken.

Vielleicht hilft obiges jemanden der ein aehnliches Empfangsproblem besitzt.
Mir hat das ganze schnell und preiswert geholfen...

Und wech,

Micha
 

Lesen sie die antworten

#1 Ulrich G. Kliegis
27/10/2007 - 10:56 | Warnen spam
On Sat, 27 Oct 2007 00:38:40 +0200, "Michael Perlitschke"
wrote in kiel.computer:


Achja, in deren Webshop wird die fuer 11.90 Euro verkauft. Bei Ebay gibt es
die gleiche fuer 2.90 Euro zuzueglich Versandkosten ( alles zusammen <10
Euro ). Die Gummirte-Antenne hat ein mit feinem Filz ( damit keine Kratzer
entstehen ) verstehen Magnetfuss und laesst sich zudem auch am Magnetfuss
beliebig bis zu 90 Grad umknicken.



Guter Hinweis, also vom Rechnergehàuse, von Laptops etc. soweit
fernhalten wie möglich. Ich erinnere an die ausklappbaren Tischchen,
die die Bahn vor einiger Zeit in irgendwelche neuen Waggons montiert
hatte. Auf wundersame Weise verblödeten darauf abgestellte Laptops
nach kurzer Zeit komplett. Der Grund: Die Platten wurden im
weggeklappten Zustand von einem starken Magneten in Position gehalten.
Der lag unter der Tischoberflàche, die HDs rotierten munter durch
dessen Feld, und die Physik setzte sich durch.

Gruß,
U.

Ähnliche fragen