readline und Zeilenende

03/06/2008 - 15:22 von Sigbert Helle | Report spam
Hallo Leute,

folgendes Problem: Ich verteile an meine Kollegen Text-Dateien (ca.
400), in die selbige einige Ergànzungen eintragen.
Die fertigen lasse ich mir dann per eMail-Anhang zuschicken.
Mit readline lese ich dann die einzelnen Zeilen aus und werte sie aus.
Aaber: Dateien, die mit einem Mac zwischendurch zu tun hatten *und* per
Mail-Anhang zu mir kommen, haben nicht mehr das Zeilenende Char(10),
Char(13), sondern nur noch eins von beiden (wie bei Linux - ich weiß,
inzwischen Mac = Linux).
Aber das passiert nicht, wenn mir die Dateien direkt übergeben werden.

Wie dem auch sei, kann man mit vertretbarem Aufwand readline davon
überzeugen, dass die Zeile bei Char(10) (oder 13?) zu Ende ist?

Gruss
Sigbert Helle
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Möller
03/06/2008 - 17:43 | Warnen spam
Hallo Sigbert,

"Sigbert Helle" schrieb:
folgendes Problem: Ich verteile an meine Kollegen Text-Dateien (ca.
400), in die selbige einige Ergànzungen eintragen.
Die fertigen lasse ich mir dann per eMail-Anhang zuschicken.
Mit readline lese ich dann die einzelnen Zeilen aus und werte sie aus.
Aaber: Dateien, die mit einem Mac zwischendurch zu tun hatten *und*
per Mail-Anhang zu mir kommen, haben nicht mehr das Zeilenende
Char(10), Char(13), sondern nur noch eins von beiden (wie bei Linux -
ich weiß, inzwischen Mac = Linux).
Aber das passiert nicht, wenn mir die Dateien direkt übergeben werden.

Wie dem auch sei, kann man mit vertretbarem Aufwand readline davon
überzeugen, dass die Zeile bei Char(10) (oder 13?) zu Ende ist?



Du kannst das vielleicht mit ein paar Zeilen VBA erledigen:

1. Du liest den kompletten Inhalt der Datei in eine Stringvariable ein.
2. Mit der Replace-Funktion ersetzt Du chr$(10) durch chr$(10) &
chr$(13)
3. Danach bereinigst Du doppelt auftretende chr$(13) ebenfalls durch die
Replacefunktion.
4. Du schreibst den Text aus der Variable wieder in die Datei.

HTH
Thomas

Homepage: www.Team-Moeller.de

Ähnliche fragen