Realtek 898 Audiorouting

01/12/2012 - 01:15 von Christian Brandt | Report spam
Ich verwende sicher seit über zehn Jahren Onboard-Realtek-Soundlösung
von Realtek auf Gigabyteboards, z.B. 885, 888 und 889. Bei diesen kann
man pro Audioanschluß genau festlegen wie er belegt ist, z.B. habe ich
meine sechs Anschlüsse wie folgt belegt: Mono-Mikro-In,
Stereo-Headphone-Out, Stereo-Line-Out, 5.1-Front-Out, 5.1-Back-Out,
5.1-Bass/Mitte. Dadurch konnte ich ohne umkonfigurieren zwischen
Kopfhörer, Monitor und 5.1 Sound umschalten einfach indem ich das
entsprechende Geràt nutze.

So und jetzt kommts, das Asrock Fatal1ty Z77 bringt einen ALC898 mit und
bei dem geht das nicht. Da ist jeder Port fest belegt und wenn man z.B.
2.1 Sound auswàhlt dann sind die restlichen Anschlüsse halt tot. D.h.
ich müßte jetzt für den Wechsel zwischen Monitor-Lautsprecher, Kopfhörer
und 5.1-Sound hinter den Rechner kriechen, Kabel umstecken und dann per
Software noch extra passend 5.1, Headphone oder Kopfhörer einstellen.

Jetzt die Frage, liegt das am 898, ist der schlechter als die Vorgànger,
oder hat Asrock Mist gebaut und minderwertig gearbeitet? Machen das
andere besser und vor allen Dingen:

Wie machen das andere aktuelle Mainboards und Soundkarten?

Christian Brandt
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Maass
01/12/2012 - 09:48 | Warnen spam
"Christian Brandt" schrieb im Newsbeitrag
news:k9bi68$9b9$
Ich verwende sicher seit über zehn Jahren Onboard-Realtek-Soundlösung
von Realtek auf Gigabyteboards, z.B. 885, 888 und 889. Bei diesen kann
man pro Audioanschluß genau festlegen wie er belegt ist, z.B. habe ich
meine sechs Anschlüsse wie folgt belegt: Mono-Mikro-In,
Stereo-Headphone-Out, Stereo-Line-Out, 5.1-Front-Out, 5.1-Back-Out,
5.1-Bass/Mitte. Dadurch konnte ich ohne umkonfigurieren zwischen
Kopfhörer, Monitor und 5.1 Sound umschalten einfach indem ich das
entsprechende Geràt nutze.

So und jetzt kommts, das Asrock Fatal1ty Z77 bringt einen ALC898 mit und
bei dem geht das nicht. Da ist jeder Port fest belegt und wenn man z.B.
2.1 Sound auswàhlt dann sind die restlichen Anschlüsse halt tot. D.h.
ich müßte jetzt für den Wechsel zwischen Monitor-Lautsprecher, Kopfhörer
und 5.1-Sound hinter den Rechner kriechen, Kabel umstecken und dann per
Software noch extra passend 5.1, Headphone oder Kopfhörer einstellen.

Jetzt die Frage, liegt das am 898, ist der schlechter als die Vorgànger,
oder hat Asrock Mist gebaut und minderwertig gearbeitet? Machen das
andere besser und vor allen Dingen:




Das verstehe ich nicht, ich habe die Realtek ALC 888. Alle angeschlossende
Geràte werden mir auch angezeigt und ich kann sie auch auf allen Systemen
auswàhlen.
Windows XP
Windows7
Windows8

Dieter

Ähnliche fragen