RealVNC *NUR* im lokalen Netzwerk

13/09/2008 - 21:13 von Anne.Kirchhellen | Report spam
Hallo liebe Leute

Ist es möglich, RealVNC so einzustellen, dass Remotezugriffe nur
innerhalb des
lokalen Netzes erlaubt sind. Ich möchte ganz einfach von meinem
Notbook das
Outlook meines Desktops verwenden irgendwo... im Garten... auf
der Terasse;
aber niemals von ganz draussen übers Internet.
Ein Zugriff von ausserhalb darf keinesfalls erlaubt sein. Kann man das
bei RealVNC
einstellen? Gibts eine Einstellmöglichkeit über den Router. Kann ich
den Desktop-PC
sos einstellen, dass er eine Remotanforderung *nur* vom Notebook
annimmt?

Leider klappt mein Remotedesktop nicht, da ich nur die Homeversionen
habe. Ist mir
ràtselhaft, warum MS solche blöden Beschrànkungen einbaut, nur weils
ne Home-
Version ist wo mehr als ein Home-PC und nen Router doch wohl
wirklich keine
Seltenheit mehr ist.

Danke für Eure Hilfe
vg, Anne
 

Lesen sie die antworten

#1 Lars P. Wolschner
14/09/2008 - 00:31 | Warnen spam
:

Ist es möglich, RealVNC so einzustellen, dass Remotezugriffe nur
innerhalb des lokalen Netzes erlaubt sind. Ich möchte ganz
einfach von meinem Notbook das Outlook meines Desktops
verwenden irgendwo... im Garten... auf der Terasse;
aber niemals von ganz draussen übers Internet.
Ein Zugriff von ausserhalb darf keinesfalls erlaubt sein. Kann
man das bei RealVNC einstellen?



Auf jeden Fall làßt sich der Zugriff durch ein Paßwort sichern. Das
VNC-Derivat RealVNC kenne ich jetzt nicht im Detail, aber das
verwandte UltraVNC beispielsweise kann dabei auf die Benutzerver-
waltung von Windows bis hin zum Active Directory zurückgreifen,
indem man Nutzergruppen für bestimmte UltraVNC-Befugnisse angibt.

Gibts eine Einstellmöglichkeit über den Router.



Internetgateways erlauben schon in der Werkseinstellung keine von
außen initiierten Zugriffe auf Rechner im LAN. Dem stehen auch die
lokalen IP-Adressen (z.B. 192.168/16) der Rechner im LAN entgegen,
die vom Internet aus gar nicht erreichbar sind, weil solche Adres-
sen nicht geroutet werden. Wenn vom Internet aus auf Rechner im LAN
zugegriffen werden soll, etwa auf einen Webserver, müßtest Du auf
dem Router erstmal eine Portweiterleitung einrichten.

Im Ergebnis ist so ein VNC-Zugang also nicht vom Internet aus,
sondern nur von den anderen Rechnern im LAN aus zugànglich. Deshalb
kommst Du um einen Paßwortschutz nicht herum, sofern Du Dein LAN
nicht alleine nutzt.

Leider klappt mein Remotedesktop nicht, da ich nur die
Homeversionen habe. Ist mir ràtselhaft, warum MS solche blöden
Beschrànkungen einbaut, nur weils ne Home-Version ist wo mehr
als ein Home-PC und nen Router doch wohl wirklich keine
Seltenheit mehr ist.



c't magazin für computertechnik hat eine Anleitung veröffentlicht,
mit der man Windows XP Home ein wenig in Richtung Professional
aufrüsten kann, so daß man dann auch den Remotedesktop hat. Aber
tröste Dich: Der Remotedesktop ist nicht frei von Macken, etwa
derjenigen, den fernen Rechner manchmal nicht herunterfahren oder
neustarten zu können. Er bleibt dann beim Herunterfahren stehen und
hàngt sozusagen zwischen Himmel und Erde. Deshalb wird zur Fernad-
ministration von Servern oft auch noch ein VNC-Derivat installiert.

CU
Lars P. Wolschner
Senefelderstraße 3
D-63069 Offenbach am Main
Fon & Fax: +49 69 80068670 Mobil: +49 163 8122462

Ähnliche fragen