Recall schließt Vereinbarung über den Verkauf der deutschen Geschäftssparte Aktenvernichtung

03/09/2014 - 08:29 von Business Wire

Recall schließt Vereinbarung über den Verkauf der deutschen Geschäftssparte AktenvernichtungRecall Deutschland GmbH verfolgt Wachstumskurs bei Dokumentenmanagement, Datensicherung und Digitalisierung.

Recall Holdings Limited (ASX: REC), ein global führender Anbieter von Lösungen im Bereich Informationsmanagement, gab heute eine Vereinbarung bekannt, nach der das Unternehmen seine deutsche Geschäftssparte Aktenvernichtung (Secure Destruction Services, SDS) an die Rhenus Data Office GmbH verkaufen wird. Der Verkauf versteht sich vorbehaltlich der Zustimmung des deutschen Bundeskartellamts und wird voraussichtlich gegen Ende des Jahres abgeschlossen.

Der Verkauf, der für Recall einen mäßigen Gewinn darstellt, wird die Jahreseinnahmen um rund 13,5 Millionen US-Dollar mindern, sich jedoch voraussichtlich im Geschäftsjahr 2015 gewinnbringend auswirken, sofern die Transaktion im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2015 abgeschlossen wird. Der gesamte Abschreibungsaufwand für Recall im Geschäftsjahr 2015 wird sich infolge der Transaktion voraussichtlich auf rund 75 Millionen US-Dollar belaufen. In dem Betrag enthalten sind gesteigerte Abschreibungen im Zusammenhang mit Kapitalausgaben und der Amortisation von Akquisitionen und Kunden-Permout-Gebühren.

Gemäß der Pressemitteilung zum Geschäftsbericht 2014 hat Recall eine strategische Überprüfung seines SDS-Geschäfts durchgeführt und seine Pläne für den Verkauf der deutschen SDS-Geschäftssparte bekanntgegeben. Mit Blick in die Zukunft wird sich Recall weiterhin auf den Ausbau seiner Geschäftssparten Dokumentenmanagement (Document Management Solutions, DMS), Datensicherung (Data Protection Services, DPS) und Digitalisierung auf dem deutschen Markt konzentrieren.

Über Recall

Recall ist ein global führendes Unternehmen im Bereich Informationsmanagement, das Kunden die komplette Verwaltung ihrer schriftlichen und digitalen Daten anbietet. Die innovativen Lösungen von Recall befähigen Organisationen dazu, bessere Geschäftsentscheidungen währen des gesamten Lebenszyklus ihrer Daten zu treffen, während sie die Gewissheit in Bezug auf die Einhaltung behördlicher Auflagen und die Eliminierung unnötiger Ressourcen, Zeit und Kosten haben. Recall verfügt über mehr als 300 engagierte Betriebszentren, die sich auf 24 Länder und fünf Kontinente erstrecken und fast 80.000 Kunden in aller Welt betreuen. Weitere Informationen finden Sie unter recall.com.

About Rhenus

Der Rhenus-Konzern bietet Logistikdienste rund um den Globus an und erwirtschaftet jährlich 4,1 Milliarden Euro. Rhenus beschäftigt über 24.000 Mitarbeiter an mehr als 390 Standorten weltweit. Die Geschäftsbereiche von Rhenus – Contract Logistics, Freight Logistics, Port Logistics und Public Transport – verwalten komplexe Lieferketten und bieten eine Fülle von innovativen Mehrwertdiensten an. Weitere Information finden Sie unter rhenus.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Recall
Investoren
Bill Frith, +61 2 9582 0244
Senior Director, Investor Relations
Bill.Frith@recall.com
oder
US-Medienanfragen
MSLGROUP
David Sprague oder Amanda Fountain, +1-781-684-0770
Recall@mslgroup.com


Source(s) : Recall Holdings Limited

Schreiben Sie einen Kommentar