Rechner im Dauerbetrieb

28/10/2009 - 01:45 von Christoph Schneegans | Report spam
Hallo allerseits!

Für verschiedene Anwendungen wàre es nützlich, wenn ich jederzeit
von unterwegs etwa mit einem Netbook auf den heimischen PC zugreifen
könnte. Als Protokoll würde ich wahrscheinlich Microsofts RDP
einsetzen.

Ich gehe davon aus, daß ich neben einem soliden und möglichst
stromsparenden PC noch zusàtzliche Hardware benötige:

• Muß der Rechner überhaupt die ganze Zeit laufen oder gibt es
Lösungen, die den Rechner bei Bedarf aufwecken können?

• Ist in diesem Szenario eine USV ratsam?

• Wie sichert man den Zugriff auf den Rechner aus dem Internet
wirksam ab? In der c't gab es kürzlich einen Test von VPN-Routern,
die Dinger scheinen sich hier ja anzubieten.

Wer hat Erfahrungen oder Empfehlungen? Habe ich vielleicht
irgendetwas Wichtiges übersehen?

<http://schneegans.de/usenet/mids/> · Postings verlinken
 

Lesen sie die antworten

#1 Richard W. Könning
28/10/2009 - 04:20 | Warnen spam
"Christoph Schneegans" wrote:

Für verschiedene Anwendungen wàre es nützlich, wenn ich jederzeit
von unterwegs etwa mit einem Netbook auf den heimischen PC zugreifen
könnte. Als Protokoll würde ich wahrscheinlich Microsofts RDP
einsetzen.

Ich gehe davon aus, daß ich neben einem soliden und möglichst
stromsparenden PC noch zusàtzliche Hardware benötige:

• Muß der Rechner überhaupt die ganze Zeit laufen oder gibt es



Nein.

Lösungen, die den Rechner bei Bedarf aufwecken können?



Es gibt z.B. Steckdosenleisten mit IP-Adresse, über die der PC mit
Strom versorgt werden könnte. Wie es mit Passwort/PIN-Absicherung
jeweils aussieht, mußt Du selber ergoogeln.

Grundsàtzlich gibt es auch Wake-on-LAN. Ob das über einen DSL-Router
hinweg funktioniert, ohne daß der Router selbst etwas von Wake-on-LAN
wissen muß, weiß ich nicht. Google und Co. werden sicherlich mehr
wissen als ich.

• Ist in diesem Szenario eine USV ratsam?



Wenn zuhause die Stromversorgung schlecht ist und Du auf den
Remote-Zugang dringend angewiesen bist, ist eine USV nicht schlecht.
Ansonsten sehe ich nicht, warum Du eine USV brauchen solltest, wenn Du
bislang noch keine hast.

• Wie sichert man den Zugriff auf den Rechner aus dem Internet
wirksam ab? In der c't gab es kürzlich einen Test von VPN-Routern,
die Dinger scheinen sich hier ja anzubieten.



Was ist Dein Bedrohungsszenario? Grundsàtzlich ist ein VPN-Router
nicht verkehrt, ob er unbedingt sein muß, steht auf einem anderen
Blatt.
Ciao,
Richard
Dr. Richard Könning Heßstraße 63
Tel.: 089/5232488 80798 München

Ähnliche fragen