Rechte oder Samba-Problem

22/01/2013 - 18:39 von Frank Hartwig | Report spam
Moin zusammen,

ich habe hier einen Ubuntu- bzw. Mint11-Rechner zum sftp-Server gemacht,
damit mir jemand Dateien in mein "paranoid" gesichertes Netz senden
kann. Diese Dateien möchte ich innerhalb meines Netzes durch eine
Samba-Freigabe abholen.

Es gibt jetzt auf meinen sftp-Server folgendes Verzeichnis:

/srv/sftp/user1

/srv gehört root, Gruppe ist root und hat die Rechte 750
/sftp gehört root, Gruppe ist sftpuser, Rechte 750
/user1 gehört user1, Rechte 700

lockere ich die Rechte, kann ich mich nicht mehr mit dem sftp-Server
verbinden.

Die samba.conf füge ich am Ende des Postings an.

Meine home-Freigabe kann ich problemlos erreichen, Bei Zugriff auf die
sftp-Freigabe erhalte ich vom Windows-7 Rechner die Meldung, daß das
Verzeichnis nicht existiert :-(.

Ich habe mich schon der Gruppe sftpuser angeschlossen, hat aber auch
nicht gereicht.

Irgendwas habe ich übersehen oder grundsàtzlich nicht verstanden.
Vielleicht kann mir hier jemand einen Tip geben?

Im Voraus Dank

Frank


# Samba config file created using SWAT
# from UNKNOWN (127.0.0.1)
# Date: 2013/01/22 17:17:26

[global]
workgroup = WORKGROUP
server string = %h server (Samba, Ubuntu)
map to guest = Bad User
obey pam restrictions = Yes
pam password change = Yes
passwd program = /usr/bin/passwd %u
passwd chat = *Enter\snew\s*\spassword:* %n
*Retype\snew\s*\spassword:* %n *password\supdated\ssuccessfully* .
unix password sync = Yes
syslog = 0
log file = /var/log/samba/log.%m
max log size = 1000
dns proxy = No
usershare allow guests = Yes
panic action = /usr/share/samba/panic-action %d

[printers]
comment = All Printers
path = /var/spool/samba
create mask = 0700
printable = Yes
browseable = No

[print$]
comment = Printer Drivers
path = /var/lib/samba/printers

[fhg]
path = /home/fhg
read only = No
guest ok = Yes

[sftp]
path = /srv/sftp
read only = No
guest ok = Yes
 

Lesen sie die antworten

#1 Oliver Sch
22/01/2013 - 19:27 | Warnen spam
Frank Hartwig wrote:

Moin zusammen,

ich habe hier einen Ubuntu- bzw. Mint11-Rechner zum sftp-Server
gemacht, damit mir jemand Dateien in mein "paranoid" gesichertes Netz
senden kann. Diese Dateien möchte ich innerhalb meines Netzes durch
eine Samba-Freigabe abholen.

Es gibt jetzt auf meinen sftp-Server folgendes Verzeichnis:

/srv/sftp/user1

/srv gehört root, Gruppe ist root und hat die Rechte 750
/sftp gehört root, Gruppe ist sftpuser, Rechte 750
/user1 gehört user1, Rechte 700



D.h. nur root darf das ganze anschauen, denn nur root kommt nach /srv
herein.

Das Betreten-Recht eines Verzeichnisses solltest du schon zuweisen, das
wàre "x" für Executeable.

Also 751, 751, 700, von /srv bis nach user1

Ich nehme an, der zugreifende Benutzer ist "user1".

mfg
Oli

Man darf ruhig intelligent sein, man muss sich nur zu helfen wissen

Ähnliche fragen