rechte von /dev/dsp werden immer wieder zurück gesetzt

09/07/2009 - 10:40 von Tom | Report spam
Ich habe nun Slackware 12.X installiert und anschließend wieder meine
"otto - mp3 jukebox eingerichtet.
Weil kein sound ertönte, habe ich mich auf die Suche gemacht und probeweise
"/dev/dsp" chmod a+w gemacht. Standardmàßig hat /dev/dsp bei mir 0660 und
root:audio ( Besítzer / Gruppe ). Der Benutzer wwwrun gehört auch der Gruppe
audio an. Ich habe keine Ahnung wieso der Sound nur funktioniert, wenn alle
ein schreibrecht auf /dev/dsp haben.
Aber mit dem könnte ich leben, dass ich chmod 0666 /dev/dps mache, wàre da
nicht das Problem, dass nach jedem Reboot die Rechte zurück gesetzt werden.
Kann mir jemand sagen, welche datei, Skript dafür zustàndig ist um die
Rechte für bestimmte Verzeichniss / Devices zurück zu setzten.
Wàre wirklich froh, grase jetzt schon 14 Tage das Internet ab. Übrigens mein
Kernel 2.6.27.7
 

Lesen sie die antworten

#1 helmut
09/07/2009 - 10:49 | Warnen spam
Hallo, Tom,

Du meintest am 09.07.09:

Ich habe nun Slackware 12.X installiert

Kann mir jemand sagen, welche datei, Skript
dafür zustàndig ist um die Rechte für bestimmte Verzeichniss /
Devices zurück zu setzen.



Da tippe ich erst mal auf "udev".

Gelegentlich hilft, den gewünschten Eintrag in "/lib/udev/devices" zu
definieren, er wird dann beim Booten nach "/dev" kopiert und sollte von
"udev" nicht angetastet werden.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen