rechtliche anstatt technische Frage

02/02/2010 - 12:24 von David Ruppel | Report spam
Hallo,

ich habe jetzt mal eine Frage die nicht wirklich technisch ist. Es geht um
die rechtliche Seite des E-Mailverkehrs und der Internetnutzung in einem
Betrieb. Gibt es irgendwo eine einfache Auflistung, in der für jeden
ersichtlich ist, was wann erlaubt und was verboten ist. Folgenden Fragen
stelle ich mir:

Wenn private E-Mails geduldet sind, darf man in die Postfàcher der
Mitarbeiter reinschauen (z.B. Single Mailbox Restore)?

Wenn private E-Mails geduldet sind, darf man einen Spamfilter einsetzen, der
private E-Mail herausfiltern kann?

Wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlàsst, muss ich ihm seine privaten
E-Mails aushàndigen?

Was ist, wenn ich die private E-Mail Benutzung verbiete, jemand aber
trotzdem private E-Mails empfàngt (der Versender kennt das Verbot nicht)?

Muss ich die Private Nutzung vom Surfen im Internet explizit verbieten?

Je lànger ich darüber nachdenke, umso mehr (aber bestimmt nicht alle) Fragen
fallen mir ein.

Gibt es leicht verstàndliche Infos über dieses Thema, wenn ja wo?

David
 

Lesen sie die antworten

#1 Amos Walker
02/02/2010 - 12:34 | Warnen spam
Das solltet ihr mit eurem Rechtsbeistand und ggf. Betriebsrat regeln, ich
glaube nicht, dass hier jemand Rechtsberatung machen wird, dazu gibt es jede
Menge, allerdings oft nur Urteile, Komentare und Meinungen..

Du kannst davon ausgehen, dass wenn es keine betrieblichen oder
arbeitsvertraglichen Regelungen gibt, alle angesprochen Punkte durchaus sehr
problematisch werden können und das deutsche Recht sehr restriktiv und
rückstàndig ist und mit der Praxis überhaupt nichts zutun hat.

Gibt es keine Regelungen, dann kannst du davon ausgehen, das die private
Nutzung zumindest geduldet ist, dann darfst du defacto als Admin überhaupt
nix, wenn du deinen Arbeitsplatz nicht riskieren willst, selbst auf
Anweisung des Chefs nicht

Ähnliche fragen