Reed-Relais selbst wickeln

03/01/2009 - 04:24 von Johannes Bauer | Report spam
Hallo Gruppe,

ich habe bei einer Anwendung letztin mal wieder 5V Reed-Relais gebraucht
um mit 5V Signale zu schalten. Da ich keine Bezugsquelle habe, die die
Dinger zu einigermaßen günstigen Preisen anbietet (Reichelt "MS 7175-L
5V" für 2,35 EUR, "SIL 7271-D 5V" für 1,55 EUR), ich geizig war und Zeit
hatte, habe ich mir welche selbst gewickelt:

Aus einem alten Lüfter mit etwas Heißkleber, einer Krokodilklemme und
etwas Draht eine abenteuerliche aber erstaunlich gut funktionierende
Dreheinrichtung gebastelt. Dann den Reedkontakt an den Draht gelötet,
presto. Etwa drei Meter 0,1mm Kupferlackdraht habe ich drauf
aufgewickelt, mit 100 Ohm Vorwiderstand versehen und alles in Heißkleber
vergossen.

Das Ergebnis ist recht brauchbar, nach ein oder zwei Exemplaren hat man
den Dreh raus. Etwa 40mA Strom haben sie alle, was für meinen Zweck noch
so ausreichend war. Allein die Toleranz war etwas nervig: so +-15mA muss
man schon einrechnen. Das ist genug, dass manchmal der 100
Ohm-Widerstand schon so knapp wurde, dass ich den nàchst kleineren
genommen habe (damit bei 5V noch sicher angezogen wird).

Meine Fragen nun:
1. Gibt es eine Möglichkeit, den Strombedarf weiter zu drücken (z.B.
dickeren Draht verwenden oder noch mehr draufwickeln)?
2. Gibt es eine Möglichkeit, die Toleranz in den Griff zu kriegen? Ich
nehme an, das lag an den Reedkontakten selber, da ich nachdem ich das
erste 60mA-Relais produziert hatte alles abgewickelt hatte, den Draht
weggeworfen und erneut probiert - mit demselben Ergebnis. Kann man die
irgendwie mit Permanentmagneten "vorbehandeln", damit sie leichter schalten?

Viele Grüße,
Johannes

"Meine Gegenklage gegen dich lautet dann auf bewusste Verlogenheit,
verlàsterung von Gott, Bibel und mir und bewusster Blasphemie."
<48d8bf1d$0$7510$5402220f@news.sunrise.ch>
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Fischer
03/01/2009 - 09:51 | Warnen spam
Hallo,

"Johannes Bauer" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo Gruppe,

ich habe bei einer Anwendung letztin mal wieder 5V Reed-Relais gebraucht
um mit 5V Signale zu schalten. Da ich keine Bezugsquelle habe, die die
Dinger zu einigermaßen günstigen Preisen anbietet "SIL 7271-D 5V" für 1,55
EUR), ich geizig war und Zeit hatte, habe ich mir welche selbst gewickelt:



1,55 finde ich günstig, wenn Du Dir mal Deine Zeit für den Selbstbau mit
einrechnest... Geizig ist wohl der richtige Ausdruck, ja.


Jan

Ähnliche fragen