regelbare Lüfteranschlüsse nachrüsten

16/04/2013 - 12:49 von Christian Brandt | Report spam
Ich suche eine unauffàllige, preiswerte Möglichkeit ein paar per
Software/Speedfan/LMSensors regelbare 3pin/4pin/PWM Lüftersanschlüsse
nachzurüsten.

Also NICHT das hier: http://geizhals.at/de/aerocool-f4xt-a481547.html -
Das ist zu teuer und hat zu viel Bling-Bling.

Am liebsten wàre mir ein kleines Platinchen was ich intern per USB
anschliesse und welches mir 2-3 PWM-Anschlüsse bereitstellt die mit
lmsensors laufen und das ganze für 5-10 Euro.

Ideen?

Christian Brandt

life is short and in most cases it ends with death
but my tombstone will carry the hiscore
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
17/04/2013 - 12:40 | Warnen spam
Am 16.04.2013 12:49, schrieb Christian Brandt:

Ich suche eine unauffàllige, preiswerte Möglichkeit ein paar per
Software/Speedfan/LMSensors regelbare 3pin/4pin/PWM Lüftersanschlüsse
nachzurüsten.

Also NICHT das hier: http://geizhals.at/de/aerocool-f4xt-a481547.html -
Das ist zu teuer und hat zu viel Bling-Bling.

Am liebsten wàre mir ein kleines Platinchen was ich intern per USB
anschliesse und welches mir 2-3 PWM-Anschlüsse bereitstellt die mit
lmsensors laufen und das ganze für 5-10 Euro.

Ideen?



Der Markt für solche Platinchen dürfte extrem überschaubar sein -
entweder hat das Mainboard selbst bereits geregelte Anschlüsse (PWM oder
Spannung) oder die Leute *wollen* "Bling".

Für AVR gibt es eine fertige USB-Lib - siehe auch
<http://www.obdev.at/products/vusb/index.html>. Die Ansteuerung von
Linux aus ist prinzipiell auch kein Problem - wie lcd2usb zeigt, wo
diese Lib für die Ansteuerung eines LCDs für Statusmeldungen etc.
verwendet wird (siehe auch <https://arnowelzel.de/wiki/de/fli4l/lcd2usb>).

Die Chips selbst sind auch billig: Ein Atmega8 kostet um die 1-2 EUR.


Arno Welzel
http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen