regelmäßiger Floppy-zugriffsversuch

03/08/2009 - 00:46 von K. Martinen | Report spam
Hallo.

Ich hab hier auf einem Laptop neuerdings das gleiche Problem wie auf meinem
Festen Compi. In relativer Regelmàßigkeit scheint irgend ein programm 1-2 mal
kurz auf das disketten-laufwerk (JA, ich habe noch sowas und will es auch
behalten) zugreifen und làßt es dann bleiben. Denn es ist keine Disk eingelegt.

Ausschließen kann man nach meinen bisherigen Versuchen:

- Virenscanner,
- einen Virus o.à.
- Autoplay des Explorers (abgeschaltet)
- MotherboardMonitor (als 1. im Verdacht, làuft aber nicht auf Laptop)
- den snmp-dienst von windows 2000 und XP
- diverse andere programme die nicht dauernd laufen wie Firefox, Thunderbird u.a.

Was nun noch bleibt sind m.w.

- Eine Komponente von Windows selbst die ich noch nicht heraus fand.
- Ein Programm von dem ich garnicht mehr wissen müsste das es da ist
oder wie mir ebenso unwarscheinlich erscheint
- Ein Virus/Trojaner oder Rootkit den der Scanner nicht fand...

was unwarscheinlich ist wenn er sich durch sowas dann verràt.

Hat eventuell jemand ein Ähnliches "ungelöstes" Phànomen bereits entràtselt?

Gruß
Kay
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
03/08/2009 - 15:41 | Warnen spam
Hallo,

K. Martinen wrote:
Was nun noch bleibt sind m.w.

- Eine Komponente von Windows selbst die ich noch nicht heraus fand.
- Ein Programm von dem ich garnicht mehr wissen müsste das es da ist
oder wie mir ebenso unwarscheinlich erscheint
- Ein Virus/Trojaner oder Rootkit den der Scanner nicht fand...
was unwarscheinlich ist wenn er sich durch sowas dann verràt.

Hat eventuell jemand ein Ähnliches "ungelöstes" Phànomen bereits
entràtselt?



evtl. hilft filemon von sysinternals. Der protokolliert alle
IO-Aktivitàten. Man muss nur irgendwie einen Filter auf die Diskette
setzen, sonst wird es zu viel. Damit sollte sich der Bursche jedenfalls
finden lassen.


Marcel

Ähnliche fragen