Regelungstechnik Achsen - Formelsammlung

17/06/2009 - 11:10 von Andreas Ott | Report spam
Hallo,

Inkremente 64 2^6

Ich suche eine Übersicht über Servoachsen, Berechnungen etc.

Begriffserklàrungen - Strichen ?

250000µm * 64 = Wert in Dez -- Umrechnung in Hex, wird zur Achse gesendet.

Frage Warum 64, woher rührt so etwas?
Formaelübersicht?

Hat mit dem zu tun?
http://sps-forum.de/showthread.php?t&727


Es sind keine konkrete Fragen, ich suche einfach eine Starterseite für
Regelungstechnik Achsen.
Kennt jemand was?


Grüße Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Udo Piechottka
17/06/2009 - 11:59 | Warnen spam
Andreas Ott schrieb:
Hallo,

Inkremente 64 2^6

Ich suche eine Übersicht über Servoachsen, Berechnungen etc.

Begriffserklàrungen - Strichen ?

250000µm * 64 = Wert in Dez -- Umrechnung in Hex, wird zur Achse gesendet.

Frage Warum 64, woher rührt so etwas?
Formaelübersicht?




Die Information über den Drehwinkel bei Drehachsen oder eine Lànge bei
linearen Achsen wird digital übermittelt. Hierzu wird ein Encoder
genutzt, der pro physikalischer Einheit (Grad, mm o.à) eine definierte
Auflösung besitzt.

Die übermittelten Werte beziehen sich jeweils auf Umsetzung des
Encoders. Denkbar ist auch, dass sich z.B. ein Encoder auf einer
Motorachse befindet, die eigentliche Wirkung aber über ein Getriebe auf
die eigentlich interessante Grösse umsetzt.

Dazu gibt es einen typischen Skalierungsfaktor, der den Zusammenhang
zwischen übermitteltem digitalem Wert und tatsàchlicher physikalischer
Wirkung beschreibt.

Das bedeutet, man erhàlt einen Faktor, der Inkremente/Lànge oder
Inkremente/Drehwinkel beschreibt. Somit kann man anhand des digitalen
Werte durch einfaches Multiplizieren die gewünschte physikalische Grösse
erhalten.

In deinem Beispiel hat die Achse möglichrweise einen überstreichbaren
Berich von 250mm(%0000µm), wobei ein mm in 64 Teile geteilt gemessen
wird. Somit ergibt sich eine Dezimalzahl, die durch die Auflösung
geteilt, den tatsàchlichen Wert in mm repràsentiert.

Man kann die Position der Achse mit einer Auflösung von 1/64 mm erkennen.

Ist nicht so kompliziert, oder?

- Udo

Ähnliche fragen