Regulärer Ausdruck: Zeichen dürfen nicht vorkommen

09/08/2008 - 02:26 von Stefan Rommel | Report spam
Hallo,
folgendes Problem:

2 beliebige Buchstaben (nur Kleinbuchstaben)
2 Ziffern
2 beliebige Buchstaben ausser "cd", "xy" und "tz"

z.B.
cd98ab ergibt true
aa11dc ergibt true
kr84cd soll false ergeben da die letzten zwei Buchstaben nicht die
Zeichenfolge "cd" sein darf

[a-z]{2}[0-9]{2}[a-za-z][^cd|^xy|^tz]

wàre meine Idee gewesen. Funktioniert aber nicht. ^cd prüft wohl nur ab
das kein c vorkommen darf. Aber wie gebe ich an, dass genau diese zwei
Zeichen in der Reihenfolge nicht vorkommen dürfen.

Hoffe das Problem ist klar. Und würde mich über Tips zur Lösung des
selbigen Freuen.

Gruss
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schlenker
09/08/2008 - 01:21 | Warnen spam
* Stefan Rommel schrieb:

Hoffe das Problem ist klar. Und würde mich über Tips zur Lösung des
selbigen Freuen.



Das Problem ist nicht Linux-spezifisch. Also ist das hier die falsche
Newsgroup. In de.comp.os.unix.shell bist Du besser aufgehoben.

Tipp am Rande:
Newsgroup de.comp.os.unix.linux.infos, Artikel "Newsgroups fuer
Linux-Themen"

Gruß, Heiko
Neu im Usenet? -> http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/
Linux-Anfànger(in)? -> http://www.dcoul.de/infos/
Fragen zu KDE/GNOME? -> de.comp.os.unix.apps.{kde,gnome}
Passende Newsgroup gesucht? -> http://groups.google.com/groups?as_umsgid=

Ähnliche fragen